Teams


Tabelle Herren

Team G V Pct GB
Eifel Hot Shots410.8000
Düsseldorf Senators - Herren310.7500.5
Bonn Capitals220.5001.5
Cologne Cardinals 4220.5001.5
Krefeld Crows220.5001.5
Kapellen Turtles230.4002
Mönchengladbach Blackcaps 2040.0003.5

Trainingszeiten Herren

 Sommer:
 Dienstag: 18:00-20:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: 18:00-20:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Trainer: Sebastian Heisters,
 Christoph Suschek

 Winter:
 Dienstags: 20:00-22:00
 Turnhalle
 Erich-Kästner-Schule
 Rosmarinstraße 28
 40235 Düsseldorf - Flingern
 Trainer: Andreas Thiemann,
 Christoph Suschek

 Freitags: 20:00-22:00
 grosse Sporthalle
 Spohrstrasse
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Trainer: Andreas Thiemann,
 Christoph Suschek

Herren: Knapper Sieg für die Senators!

Senators-Crows
Düsseldorf 07.06.2015

Nach dem letzten Spiel waren sich alle einig: Verlieren macht keinen Spass! Deshalb sollte heute alles anders lauf(f)e(r)n.
Und der Plan von Coach Max Lauffer ging auf. Zwar brachten die Senators an diesem warmen Tag nur 9 Spieler mit, aber diese waren, wie damals die Spartaner, bereit zu kämpfen.
Das taten sie. 2,5Std. lang. Und es sollte kein leichter Kampf werden...

Die Crows fingen stark an. Auch sie wollten sich nicht einfach ergeben. Den 2 Walks folgte ein Double. Der erste Run scorte. Nach 2 Passed Balls waren 2 weitere Punkte drin. Dann ein Dropped Third Strike und ein schneller Wurf vom Catcher Daniel Czelinski zur 1. Das erste Aus. Nach einem bösen Hit by Pitch musste der Batter durch einen Pinch Runner ersetzt werden und wurde im nächsten Inning ausgewechselt. (Wir hoffen es geht ihm wieder besser!) Durch zwei Stolen Bases, einen Wild Pitch und 2 Fehlwürfen kamen 2 weitere Punkte auf`s Scoreboard. Nach einem weiteren Hit by Pitch wurde Starting Pitcher Marvin Stockhaus vom Coach auf`s 3. Base gestellt. Markus Roßkamp ging von dort aus nicht über LOS, sondern auf seine Stammposition ans 2. Base und Mato Charlier durfte sich warm werfen. Er fing mit dem Ende der Krefelder Line-up an und 2 Strikeouts später waren alle wieder im Dugout verschwunden.

Die 5 Punkte konnten und wollten die Senators nicht einfach so hinnehmen. Los ging`s mit dem Lead Off Steffen Meller, der mit einem Triple anfing und erstmal für Unruhe bei den Krefeldern sorgte. Marvin brachte Steffen durch einem Error vom Second Baseman nach Hause und sich auf`s erste Base. Dort blieb er aber nicht lange, sondern stahl das 2. Base. Das musste er aber Dank Sven Franke`s Double direkt wieder räumen und blieb an der 3. Base stehen. Der heutige Catcher Daniel wurde zur 1 gewalkt. (Safety First) Nun konnte Mato, der später noch eine wichtige Rolle spielen sollte, zeigen was er in seinen 25 Baseball Jahren an Erfahrung gesammelt hat. Ein Double und 2 RBI`s waren das Ergebnis. Alex Kwiatkowski singlete nicht nur Off the Field und stahl das 2. Base. Weniger gut lief es bei Felix Bonn, der zwar auf einen Dropped Third Strike in Richtung erstes Base lief, aber vom wachsamen Catcher Aus geworfen wurde. Markus kam etwas unter den Ball und war Pop Up Flyout. Anakin ließen die 2 Aus völlig unbeeindruckt. Er schlug einen Single, kam durch einen Fehlwurf vom Shortstop etwas zögernd am zweiten Base an und nach einem Wild Pitch sogar bis zur 3. Diesmal hatte Steffen weniger Erfolg und schlug dem First Baseman den Ball direkt in den Handschuh. Sites retired!

Im zweiten Inning startete der Krefelder Lead Off mit einem Double. Ein Dropped Third Strike zwang den Catcher Daniel zu einem erneuten Wurf zum heutigen First Baseman Alex, der seinen Job sehr gut machte. 1 Aus. Es folgten 3 Singles, 1 Balk und 2 Punkte. Dann strikte Mato wieder 2 Batter Aus. Seitenwechsel!

Diesmal ging es recht schnell. Marvin schlug einen Pop Up in den Handschuh des Second Baseman, Sven schlug einen Single, wurde aber beim Stehlen zum zweiten Base erwischt und Daniel sah sich den perfekt in die Zone brechenden dritten Pitch nur an...

Im dritten Inning konnten 2 Krefelder punkten. 1 Aus nach einem Ground Ball von Mato zu Alex, ein Strikeout und ein Dropped Third Strike mit anschliessendem Wurf zur 1 brachten Mato vom Wurfhügel direkt an den Schlag.

Und er startete wie im ersten inning mit einem Double. Alex tat es ihm gleich und bekam dafür ein RBI. Felix kam durch einen Single auf`s erste Base und stahl das zweite. Auf dem Weg zum dritten Base wurde er aber erwischt. Markus, Anakin und Steffen schlugen ebenfalls je einen Single und 2 weitere Punkte kamen nach Hause. Auf den Ground Ball von Marvin wurde Anakin an 3 durch ein Force Play Aus gemacht und Sven schlug dem Second Baseman in den Handschuh, so dass dieser den Ball in aller Ruhe an den First Baseman weiterreichen konnte. Ab zur Defense!

Ground Ball zu "Second Base Markus" (oder auch SB-Markus), welcher den Ball locker zu Alex flippte. Ein Strikeout, der aber durch einen Wild Pitch auf Base kam, ließ Mato völlig unbeeindruckt und er strikte, wie in den letzten Innings, die nächsten 2 Batter Aus.

Diesmal schaute Daniel sich den Strike nicht nur an, sondern verwandelte ihn in einen Single. Mato walkte gemütlich zur ersten Base und Alex brachte beide Runner mit seinem Single weiter. Felix schlug den Ball zum Shortstop, welcher sich dazu entschied Alex am 2. Base Aus zu werfen. Da es nicht zu einem Double Play kam, verdiente sich Felix damit 2 RBI`s. Euphorisch stahl er darauf hin das 2. Base und wurde wieder auf dem Weg zum 3. erwischt. Markus war etwas enttäuscht von den leeren Kissen im Feld und wurde vom Third Baseman Aus geworfen. Ende des 4. Innings.

Ein Double setzte die Düsseldorfer Defense unter Druck. Ein Ground Out von Mato zu Alex brachte den Runner auf`s dritte Base. Dann folgte ein Base on Balls. Ein Steal zum 2. Base wurde ignoriert und man konzentrierte sich auf die nächsten Batter. Mato behielt einen kühlen Kopf und strikte, wie routiniert, wieder 2 Leute Aus. Keine Punkte zugelassen!

Ground Out für Anakin, Pop Up Flyout für Steffen und ein Caught Stealing nach einem Single Hit für Marvin ließen auch auf der Heimseite der Anzeigetafel eine 0 für das 5. Inning erscheinen.

Es stand mittlerweile 10:11 für die Senators, also mussten weitere Punkte unbedingt verhindert werden. Ein Flyout durch Mato war ein guter Anfang. Es folgten 2 Singles, denn die Crows wollten nichts verschenken. Ein Force Out von Markus zu Marvin. Dann ein Wild Pitch beim Dritten Strike und ein Runner scorte. Ausgleich! Jetzt setzte Mato seine Pitcherwunderkräfte ein und strikte den nächsten Batter Aus um schlimmeres zu verhindern.

Nun hieß es nachlegen. Sven wurde abgeworfen und kam auf die erste Base. Daniel opferte sich um den Runner in Scoring Position zu bringen. Sven erreichte, wie Willi das Wiesel, auf einen Wild Pitch das 3. Base. Wie Anfangs erwähnt, spielte Mato nicht nur in der Defense, sondern auch jetzt eine gewichtige Rolle. Mit einem Sacrifice Hit brachte er Sven nach Hause. Alex hatte wie gewohnt Erfolg und kam mit seinem Schlag auf`s erste Base. Leider ging Felix durch einen Wurf vom Shortstop Aus und es ging ins letzte, alles entscheidende Inning...

Es sollte nochmal spannend werden. Der erste Batter: Strikeout. Dann ein Single und ein Stolen Base. Das nächste Aus ging sogar für den Scorer zu schnell, aber der aufmerksame Leser wird schon vermuten, dass es sich auch hier nur um ein Strikeout handeln konnte. 2 Aus, Runner auf dem 3. Base. Ein Krimi. Dann ein Pop Up zu Mato, der den Ball nicht festhalten konnte und mit einem Error belastet wurde. 1 und 3 besetzt. Das letzte STRIKE...OUT!!! des Umpires brachte die Senators zum jubeln. Ihr erster Sieg in dieser Saison.

Mit 15 Strikeouts geht der virtuelle Gameball diesmal an Mato Charlier, der wie immer alles gegeben hat. Auch ein großes Lob an die Senatoren, welche trotz des mangelnden Schlagtrainings (aufgrund des fehlenden Schlagkäfigs) ganze Arbeit geleistet haben. Mit 15 Hits eine durchaus zufrieden stellende Leistung!

Boxscore

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.