Teams


Tabelle Herren

Team G V Pct GB
Düsseldorf Senators - Herren1010.9090
Eifel Hot Shots740.6363
Krefeld Crows650.5454
Kapellen Turtles660.5004.5
Cologne Cardinals 4550.5004.5
Bonn Capitals560.4555
Mönchengladbach Blackcaps 20120.00010.5

Trainingszeiten Herren

 Sommer:
 Dienstag: ab 19:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: ab 19:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Kontakt

 Winter:
 Dienstags: 20:00-22:00
 Turnhalle
 Erich-Kästner-Schule
 Rosmarinstraße 28
 40235 Düsseldorf - Flingern
 Kontakt

 Freitags: 20:00-22:00
 grosse Sporthalle
 Spohrstrasse
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Kontakt

Herren: Auswärtssieg auf heimischen Boden

Senators-Hot-Shots

Düsseldorf 12.07.2015

Um 14Uhr, eine Stunde früher als üblich, traten die Eifel Hot Shots zu ihrem Heimspiel auf dem Düsseldorfer Platz gegen die Senators an. Das Wetter hielt gelegentliche Schauer für die Spieler bereit und lockte gerade mal 2 Zuschauer an. Diese sollten aber in den kommenden 3 Stunden einiges zu sehen bekommen.

Lead Off Steffen Meller ging erstmal Strikeout und Coach Max Lauffer wurde gewalkt und stahl das 2. Base. Er kam auf den Double von Jan Effenberger nach Hause. Jan stahl das 3. Base und Daniel Czelinski brachte ihn mit einem Schlag zum Shortstop nach Hause, wurde aber selber an 1 Aus geworfen. Neuzugang Philip Hartmann sah sich die 3 Strikes auch nur an und ging anschließend auf seine Defense Position im Leftfield.

Zum ersten Mal in seiner Baseball Karriere betrat Alex „Allrounder“ Kwiatkowski den Mound. Und er hinterließ einen guten Eindruck. Ein Walk zum Auftakt. Dann ein Error von Second Baseman Markus Rosskamp, welcher den Runner auf das 1. Base brachte. Ein weiterer Walk brachte ihn auf die 2. Dann stahl er das 3. Base und durch einen Error vom Catcher Daniel kam der Punkt rein. Einem Flyout durch Philip folgte ein weiterer Walk und ein Single, welcher wiederum 2 Punkte nach Hause brachte. Dann ein Groundball zu Shortstop Junho „Sunny“ Yeon, der auf dem Scoresheet als „Leoni“ vermerkt wurde, und sein schneller Wurf zum First Baseman Max, der das 2. Aus produzierte. Das letzte Aus ging mit einem Strikeout auf das Konto von Alex...

…welcher das 2. Inning mit einem Single begann. Er kam durch ein Stolen Base, einen Wild Pitch und ein Fielders Choice nach Hause. Rightfielder Felix Bonn wurde gewalkt und auf den Schlag von Markus „Glückspilz der Woche“ Rosskamp an 2 Aus gemacht. Markus selbst kam durch ein Fielders Choice auf 1, auf einen Error vom Shortstop auf 2 und durch einen Passed Ball auf 3. Junho wurde gewalkt und kam auf denselben PB auf die 2. Steffen, der den Pitcher nun kannte, schlug einen schönen Single und brachte Markus rein. Max schwang nach dem Ball und erreichte sicher das 3. Base, während Sunny und Steffen gemütlich nach Hause spazierten. Max punktete auf einen Wild Pitch. Jan ging leider Flyout durch den Shortstop. Daniel wurde nach 4 Balls das erste Base zugesprochen. Nach einem Pick Off Versuch startete er einen Early Steal und der Pitcher einen weiteren Pick Off, den der First Baseman in Richtung 2. Base warf. Der Ball prallte am Helm ab und „Lucky Dan“ war Safe am zweiten Base. Philip schlug den Ball zum Third Baseman, der den Ball nicht schnell genug unter Kontrolle bekam und einen Error kassierte. 1 und 3 besetzt. Alex konnte wohl nicht schnell genug auf den Mound zurück, denn er platzierte den Ball in den Handschuh des Shortstop, welcher ihn dem Second Baseman zum dritten Aus reichte.

Nach 3 Walks, einem Double und einem Single, wurde Alex durch Mato auf dem Hügel abgelöst. Er ging für Max auf das erste Base. Einem Flyout durch Second Baseman „Ich mache meinen Error wieder gut“ Markus, folgten 2 Doubles und ein grandioses Sliding Catch Flyout (siehe Foto oben) im Foul Territory durch Alex. Ein weiterer schneller Wurf von Sunny an 1 beendete das 2. Inning.

Felix schlug den Ball unglücklich zum Pitcher und war das erste Aus. „Marküüüs“, wie es von der Spielerbank schallte, erreichte das 2. Base auf einen Error vom Shortstop und stahl das 3. Base. Er punktete auf Sunnys Single, welcher anschließend 2 und 3 stahl. Steffen opferte sich mit einem Schlag zum Shortstop und Sunny punktete. Mato schlug einen Single. Third Baseman Jan hatte Pech und sein Antipode warf ihn an 1 Aus. Seitenwechsel.

Los ging`s mit einem gewohnt sicheren Flyout durch Steffen im Center Field. Einem Walk folgte ein Strikeout. Auf den folgenden Single kam ein Runner nach Hause. Dann noch ein langer Flyball, souverän gefangen durch Felix, welcher das 4. Inning einläutete.

Daniel startete mit einem, seiner Meinung nach, unhaltbaren Groundball in Richtung Zwei, wurde aber von der Second Basefrau an 1 Aus geworfen und durfte sich diverse „Belobigungen“ von der Bank anhören. Philip machte es besser und schlug einen Double. Er punktete auf Alex’ Single, welcher auf einen Error vom Pitcher das 3. Base erreichte. Felix droppte den Ball erneut zum Pitcher und wurde an 1 Aus geworfen, bekam aber ein RBI für Alex. Markus kam mit einem Error… moment mal… nein… mit einem Double auf die 2! Sunny schlug einen weiten Ball ins rechte Aussenfeld, den der Rightfielder nur mit Mühe bekam. Sites retired.

Im Nachschlag starteten die Hot Shots mit 2 Singles. Dies machte die Senatoren aber kein Stück nervös und mit einem Unassisted 4 und einem rechtzeitigen Wurf an 1 wurde der jetzige Second Baseman Jan ein unerlässlicher Bestandteil des Double Plays. Und wieder einmal war es First Baseman Alex, der den Ball aus der Luft fischte und das Inning rasant beendete.

Für Steffen kam Third Baseman Sven Franke an den Schlag und begann mit einem Single. Mato wurde gewalkt und Jan brachte mit seinem Single Sven nach Hause. Daniel opferte sich und brachte Jan und Mato auf 2 und 3. Philip bekam ein Base on Balls und alle 3 Runner rückten auf 2 Wild Pitches vor. 2 weitere Punkte auf dem Scoresheet. Alex` Ball wurde vom Second Baseman aus der Luft gefischt. Felix blieb seinen letzten 2 At Bats treu und der Pitcher warf ihn an 1 Aus.

Auch beim Nachschlag der angereisten Heimmannschaft sollte es diesmal nicht lange dauern. Ein Strikeout, ein Groundball von Sunny zu Alex und ein hinter dem Rücken im vollen Lauf weit hinter der 1 gefangener Flyball von Alex beendeten die Eifler Offensive.

Sichtlich frustriert wechselten die Hot Shots ihren Pitcher. Doch das sollte nicht viel bringen. Das „vierblättrige Kleeblatt“ Markus kam diesmal auf den Error vom First Baseman nicht nur auf die 2, sondern durch einen weiteren Error vom Shortstop sogar auf die 3! Sunnys Double brachte ihn schlendernd nach Hause, wo er applaudierend empfangen wurde. Sven knallte den Ball mit voller Wucht in den Himmel und als er im Handschuh des Centerfielders landete, musste dieser erstmal das Eis abkratzen. Mato wurde vom Third Baseman Aus geworfen. Two down. Erst Jan bekam mit seinem Single ein RBI für Sunny gutgeschrieben. Daniel machte den “Markus“, denn der vom Shortstop geworfene Ball prallte, wie eine Kugel an Superman, am First Baseman ab und Jan punktete. Philip und Alex schlugen je einen Single und Daniel konnte scoren. Der neue Rightfielder Anakin schlug einen hohen Ball ins Centerfield, welcher, wie bei Sven vorhin, aus der Luft gefangen wurde. Nun ging es wieder an die Verteidigung.

5-3, 1-3 und 4-3 steht auf dem Scoresheet. In Worten: Sven, Mato und Jan warfen je einen Ball zu Alex ans Erste Base. Inning Over!

In der letzten Düsseldorfer Offensive wurde noch einmal der Pitcher gewechselt. Das erste Aus war ein Strikeout von Markus. Sollte die Taktik aufgehen? Ich mach`s mal kurz. Nein! Sunny und Sven singelten und punkteten auf 2 Wild Pitches. Mato, Jan und Daniel wurden gewalkt. Philip, Alex und Anakin schlugen je einen Single. Alex wurde vom Basecoach riskanter Weise nach Hause geschickt, wo der Ball im Handschuh des Catchers bereits auf ihn wartete. Das Inning wurde beendet wie es gestartet hatte: Mit einem Aus von Markus. Diesmal durch einen Flyball zum Shortstop. (2x Aus in einem Inning kostet extra!) Jetzt ging es ein letztes Mal in die Defense.

Ein unglaublich hoher Popup, den selbst der Centerfielder an der Homeplate hätte fangen können, fand sich im Handschuh des Pitchers Mato wieder. 1. Aus. Ein weiteres sensationelles Flyout durch Second Baseman Jan, welcher den Ball gerade eben noch erreichte, gab den Eiflern endgültig den Rest. Der letzte Groundball ging ebenfalls zu Jan und sein Wurf an 1 wurde von Pitcher und Catcher abgedeckt. Aber Alex machte seine Sache sehr gut und fing den Ball für das letzte Aus sicher mit dem vom Coach ausgeliehen First Base Handschuh. Ball Game!

Alle haben trotz bescheidenen Wetters eine gute Figur gemacht und Spaß sowie gute Laune verbreitet. Aus dem zusammengewürfelten Haufen von alten Herren, ehemaligen Junioren und Neuzugängen ist ein richtig gutes Team entstanden, welches nicht unterschätzt werden darf. Die Gameballs gingen diesmal an Alex, Mato und Jan. Vielen Dank an alle, die da waren und uns unterstützt haben. Das gilt auch für den Coach, der sich heroisch nach 1,5 Innings selbst ausgewechselt hat und den Basecoach an der 3, der sehr gute Arbeit geleistet hat.

Das nächste Spiel findet am 16.08.2015 in Mönchengladbach statt.

Boxscore



FOTOS

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.