Teams


Tabelle Herren

Warning: file_get_contents(https://bsm.baseball-softball.de/leagues/529.json?api_key=gG9oih2Gb-ER9TyFZIS6Xg&filter[gamedays][]=any): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /srv/www/htdocs/bsvnrw/bsm/src/classes/bsm_helper.php on line 83

Konnte die angegebene Liga nicht finden.

Trainingszeiten Herren

 Sommer:
 Dienstag: 18:00-20:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: 18:00-20:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Trainer: Christoph Suschek,
 Daniel Czelinski

 Winter:
 Dienstags: 20:00-22:00
 Turnhalle
 Erich-Kästner-Schule
 Rosmarinstraße 28
 40235 Düsseldorf - Flingern
 Trainer: Christoph Suschek

 Freitags: 20:00-22:00
 grosse Sporthalle
 Spohrstrasse
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Trainer: Christoph Suschek

Herren: Spannend bis zum letzten Inning

Crows-Senators
Düsseldorf 23.04.2016

Da braute sich etwas zusammen. Dunkle Wolken überschatteten den sonst so grünen Rasen des Senators Field und in den kommenden 2:47Std. gab es Höhen und Tiefen von denen es zu Berichten gilt. Alles begann mit dem Zischen des ersten Pitches um 15:10Uhr Ortszeit. Gebannt blickten die 8 Augenpaare der Zuschauer in Richtung Mound, wo Alexander der Große  Kwiatkowski den mit Leder umhüllten Korkkern in Richtung Homeplate warf. Dort wartete Felix the Cat Bonn lauernd, angriffslustig und zu allem bereit was nötig war um die Platte zu schützen. Ebenfalls hellwach und aufmerksam beobachtete Tina der Raabe das Spiel und füllte die Scoresheets mit den historischen Aufzeichnungen dieser Partie, aus denen ich heute vortrage...

1. Inning
Ein Ball nach dem anderen flog durch die Luft und landete im Handschuh von Felix. Da Alex bereits vor Spielbeginn beim heutigen Imperator & Coach Daniel Czelinski eine leichte Unstimmigkeit im Bewegungsablauf angezeigt hatte, kam der Wechsel nach dem 5. Walk und einem Basehit nicht unerwartet für die Gladiat... äh Senatoren und für ihn bestieg Bürger Lars Stockhaus den Hügel, während Alexander sich zum ersten Base begab. Jetzt zeigte sich, dass die Krefeldianer nicht nur gut zur 1 maschieren konnten, sondern auch mit ihren Keulen in die Offensive gehen können. Einem Double und einem Single folgte ein Flyout im Centerfield durch Pascal nicht die Programmiersprache Bidlingmaier. Durch einen Error vom Shortstop Wangho hows it going mate? Shin kam ein weiterer Fusssoldat ins Rennen. Auf einen Single kam der letzte der 9 Runs im ersten Inning nach Hause, denn dann gelang Lars ein Strikeout und Alex ein Groundout an Eins.

Doch die Senatoren ließen sich nicht beeindrucken und betraten nach und nach die Arena. Sven Bømwøllen Franke, der heutige 3. Baseman, startete den Zweikampf mit dem Krefelder Pitcher und gewann ihn mit einem Single. Wangho tat es ihm gleich, wurde aber anschliessend auf den Schlag von Alex Aus geworfen. Lee Junho Yeon und Felix wurden gewalkt und Pascal gelang ein Basehit. Lars durfte ebenfalls zur 1. Base gehen und Anakin Skywalker schwang sein Lichtschwert für einen Basehit mit 2 RBI`s. Prof. Dr. rer. nat. Christoph Suschek setzte die erlernte Theorie in die Praxis um und kam mit einem Single auf`s Base. Wieder an der Führungsspitze bei Sven angekommen, ließen die Krähen noch einen Walk zu, bevor auch sie den Pitcher wechselten. Wangho ging Strikeout und Alex Groundout. Immerhin kehrten 7 Kämpfer siegreich nach Hause zurück.

2. Inning
Three up, three down war das Motto des Feldzugs im zweiten Inning. Alex himself, Sven zu Alex und ein Popup für Alex. Well placed!

Junho ging Groundout, Felix wurde trotz seiner katzengleichen Reflexe abgeworfen, stahl kurz darauf ein Base und kam auf einen Error vom Shortstop auf das 3. Base. Er punktete auf einen Wild Pitch. Lars singelte diesmal und Pascal und Anakin gingen Groundout. 1 Punkt näher gerückt.

3. Inning
Lars startete mit einem Hit by Pitch. Der Läufer rückte auf den folgenden Basehit, mit anschliessendem Error vom Leftfielder Anakin, bis nach Hause vor. Es folgte ein Groundout und ein Flyout durch Sven an 3. Dann ein Dropped Third Strike, aber Felix reagierte blitzschnell und warf den Ball rechtzeitig zu Alex ans erste Base. 3 Aus und 1 Punkt drin.

Christoph schaute sich die Bälle an. Keiner traf seinen Geschmack, dafür aber leider die Zone. Strikout! Sven fackelte nicht lange und schlug den Ball ins Feld. Er selbst kam vor am ersten Base an. Wangho entschied sich, sich nicht zu entscheiden und ging Strikeout. Alex wäre das gleiche Schicksal widerfahren, doch der 3. Strike wurde fallen gelassen und er lief mit dem Ball um die Wette zur ersten Base. Der Ball gewann und die Seiten wurden gewechselt.

4. Inning
Ein Flyout durch Alex an 1. 2 Basehits, gefolgt von einem Strikeout und einem Groundout von Sven zu Alex. Zero Points!

Junho schlug einen Single, Felix und Pascal wurden gewalkt. Lars brachte Junho nach Hause und ging an 1 Aus. Base on Balls für Anakin. Flyout für Christoph und Fielders Choice, Anakin ging an 2 Force Out, für Sven. Einen Punkt aufgeholt.

5. Inning
Los ging`s im 5. Inning mit 2 Spaziergängen zur 1. Dann ein nicht gefangener Flyball durch Enakin, der die beiden Wanderer an allen vorbei zurück ins Dugout und den Batter bis zur 2. Base brachte. Ein Strikeout von Lars und ein Groundout, wie gewohnt von Sven zu Alex, beendeten die Krefelder 2 Punkte Offensive.

Strikeout für Stefan Raab Effenberger, der frisch eingewechselt für Wangho kam und seine Position mit dem Centerfield tauschte. Alex war noch geschockt wie schnell das ging und schon war er ebenfalls Strikeout. Junho gelang der erste und einzige Double auf der Senatoren Seite. Er kam durch einen Feldfehler der Gegner auf 3 und punktete durch einen wild geworfenen Ball. Felix gelang ein Single, bevor Pascal den Ball ohne sonstige Berührungspunkte im Handschuh des Shortstops plazierte. Wieder 1 Run mehr für die Düsseldorfer.

6. Inning
Basehits am laufenden Band. 3 an der Zahl um genau zu sein. Ein Tagout durch Sven an 3 und ein Groundout von Pascal zu Junho verhinderten Schlimmeres. Das letzte Aus machte Lars mit einem sicheren Wurf an 1. Nullrunde für die Crows.

Lars startete mit einem Single, wurde aber auf den Schlag von Anakin an 2 durch die Macht Aus gemacht (Force Out). Ronja Räubertochter Stockhaus kam für den Feldherren Christoph an den Schlag, hatte aber Schwierigkeiten mit den unerwartet kleinen Bällen und schwang knapp dran vorbei. Strikeout! Sven poppte den Ball... und der First Baseman nahm ihm den weg. Flyout! 12:10 zum letzten Inning.

7. Inning
Jetzt gingen die Pferde mit den Krefeldern durch. Single, Homerun, Single, Double, Single, Triple, Single... und kein Ende in Sicht. Nach insgesamt 7 Umrundungen des Spielfeldes gelang das 3. Aus. Nun hieß es Nachlegen!

Single für Stefan, Hit by Pitch für Alex. Force Out an 3 auf einen Schlag von Junho. Walk für Felix. Strikeout für Pascal und Lars schlug eine Granate von Ball ohne Zwischenstopp in den Handschuh des Second Baseman. Ball Game!


Bis zum letzten Inning blieb es wahrlich spannend und beide Seiten lieferten sich einen erbitterten Kampf. Letztendlich zogen die Krefelder doch noch davon und feierten ihren verdienten Sieg. Doch auch die Düsseldorfer konnten mit ihrer Leistung auf dem Schlachtfeld der Ehre zufrieden sein und leckten bei Brot und Wein ihre Wunden. Es sollte nicht das letzte Mal sein, dass diese Truppen aufeinander trafen...


Boxscore
 
1
2
3
4
5
6
7
R
H
E
Crows
9
0
1
0
2
0
7
19
16
4
Senators
7
1
0
1
1
0
0
10
12
4

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.