Teams


Tabelle Jugend

Warning: file_get_contents(https://bsm.baseball-softball.de/leagues/541.json?api_key=gG9oih2Gb-ER9TyFZIS6Xg&filter[gamedays][]=any): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /srv/www/htdocs/bsvnrw/bsm/src/classes/bsm_helper.php on line 83

Konnte die angegebene Liga nicht finden.

Trainingszeiten Jugend

 Sommer:
 Mittwoch: 17:00-19:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: 17:00-19:00
 Trainer: Udo Kirschner,
 Tanja Abmeier-Dunskus

 Winter:
 Sonntag: 13:00-15:00
 kleine Sporthalle
 Spohrstrasse
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Sporthalle
 Hoffeldstrasse 106
 40721 Hilden
 Frans-Hals-Weg 2
 40724 Hilden (Am Kalstert)
 Trainer: Udo Kirschner,
 Tanja Abmeier-Dunskus

Jugend: Erster Sieg!

Ratingen vs. Senators
An einem schönen Tag in Ratingen (25.5.2014) gewann die Düsseldorf Senators Jugend-Mannschaft ihr erstes Spiel. Nach drei, teilweise knappen Niederlagen in den ersten drei Spielen, überzeugte die Jugend, die heute Unterstützung von einigen Little-League Stammspielern hatte: Robin, Patrick, Pascal, Linus, Jason und Luke haben alle ihren Beitrag zum ersten Saisonsieg geleistet.

Im ersten Inning ging es direkt gut los. Alle waren hellwach. Robin T., der bereits im letzten Jugend-Spiel gegen Siegen eine wichtige Rolle spielte, begann das Spiel in dem er durch einen Error auf die First-Base kam. Lukas B. folgte mit einem Single und nach einem weiteren Error hatte Robin bereits den ersten Run für die Senators erzielt. Cedric Lauffer, der auch für die Junioren spielt und gestern bei ihrem Spiel gegen Duisburg einen großartigen Tag an der Platte hatte, führte seine Serie fort mit einem RBI-Triple ins Center-Field. Felix B. brachte Cedric mit einem Single nach Hause. Linus D. hielt den Druck gegen den Pitcher der Goosenecks aufrecht mit einem RBI-Single und Jason S. wurde vom Pitcher abgeworfen. Es folgten dann vier Bases on Balls zu Marius W., Luke Thiemann, Marisa D. sowie Robin. Mit zwei Aus und den Bases loaded kam Cedric wieder an den Schlag. Ihm gelang ein Single ins Right-Field, der zwei der Läufer nach Hause fuhr. Insgesamt kreuzten neun Spieler die Platte im ersten Inning.


Marius W. begann das Spiel auf dem doch eher flachen Hügel. Die Ratinger haben im ersten Durchgang drei Runs durch zwei Walks und zwei Hit by Pitches gemacht. Marius kassierte aber auch drei Strike-Outs, und hatte die Gänsenacken voll im Griff.

Im zweiten und dritten Inning blieben die Schläger der Senators ruhig. Im Feld hatten sie aber auch nichts zu tun, denn Marius bleib dominant. Die nächsten sechs Schläger der Ratinger haben den Ball kaum getroffen und gingen alle per Strike-Out aus. Auch das vierte Inning brachte nichts Neues am Schlag für die Senators, aber die Ratinger kämpften sich zurück ins Spiel durch zwei Walks, einen Error und den ersten Hit gegen Marius. Nach vier Innings stand es 10:7.

Im fünften Inning kamen dann plötzlich viele Runs zu Stande. Sara W.-G. begann mit einer Base on Balls. Patrick M., der Robin im Feld ersetzte, bekam auch eine, Lukas B. auch. Das brachte wieder Cedric an den Schlag mit den Bases loaded. Dieses Mal wurde er aber vom Pitch getroffen, wie auch Felix, der nach ihm dran war. Linus schlug einen Ball dann an die Drei, der vom Third-Baseman nicht sauber aufgenommen wurde und schon waren insgesamt vier Runs dazu gekommen. Mit zwei Aus und Läufern an zwei und drei kam Luke Thiemann an den Schlag. Er hat den ersten Base-Hit in dem Inning erzielt, ein Double ins Right-Field mit zwei RBIs!

Auf die sechs Runs der Senators hatten die Ratinger aber eine Antwort. Der erste Batter schlug ein Double bevor der nächste vom Pitch getroffen wurde. Marius hatten dann nur noch eine Chance ein Aus zu bekommen, bevor er wegen der Batters-Faced-Regel ausgetauscht werden musste. Er hat dann zum dreizehnten Mal in dem Spiel ein Strike-Out erzielt – eine große Leistung!

Luke war der nächste Pitcher. Er kriegte ein schnelles Ground-Out zum Short Stop, walkte dann noch ein Paar und kam in eine brenzlige Situation. Der Läufer an Third-Base dachte aber, dass er ein Katz-und-Maus-Spiel mit Felix, unser Catcher, gewinnen könnte. Felix blieb ganz cool, starrte ihn kalt an, lief langsam in seine Richtung, machte ein Paar Pump-Fakes, und schmiss ihn schließlich aus als der Läufer dann doch verzweifelt versuchte wieder zurück zur Third-Base zu kommen – ein wichtiger Spielzug im richtigen Moment! Nach fünf Innings stand es 16:12 und die Senators merkten, dass sie vielleicht noch ein Pünktchen bräuchten, um den Sieg sicher nach Hause zu fahren.

Das sechste Inning begann mit zwei schnellen Strike-Outs. Cedric war dann dran und er lieferte schon wieder einen wichtigen Hit, der an die Drei vorbei schnellte und bis an den Zaun im Left-Field  hüpfte. Cedric war flott unterwegs und machte weder an der Zwei noch an der Drei halt und schaffte es mit  einem Mal um alle Bases für einen Inside-the-Park-Home-Run. Luke machte kurzen Prozess mit drei Strike-Outs und der Sieg war perfekt, 18:13.

Es gab viele gute individuelle Leistungen an diesem Tag. Linus hatte zwei Base-Hits und zwei RBIs. Luke schlug ein wichtiges Double und machte eine sehr gute Figur auf dem Pitcher’s Mound. Cedric schlug drei Base-Hits in vier At-Bats mit drei Runs und fünf RBIs, einem Triple und Home Run. Marius war sehr effektiv als Pitcher mit 13 Strike-Outs und Felix hatte den „Play of the Game“ mit seinem Pick-Off an der Drei.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.