Teams


Tabelle Jugend

Warning: file_get_contents(https://bsm.baseball-softball.de/leagues/541.json?api_key=gG9oih2Gb-ER9TyFZIS6Xg&filter[gamedays][]=any): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /srv/www/htdocs/bsvnrw/bsm/src/classes/bsm_helper.php on line 83

Konnte die angegebene Liga nicht finden.

Trainingszeiten Jugend

 Sommer:
 Mittwoch: 17:00-19:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: 17:00-19:00
 Trainer: Udo Kirschner,
 Tanja Abmeier-Dunskus

 Winter:
 Sonntag: 13:00-15:00
 kleine Sporthalle
 Spohrstrasse
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Sporthalle
 Hoffeldstrasse 106
 40721 Hilden
 Frans-Hals-Weg 2
 40724 Hilden (Am Kalstert)
 Trainer: Udo Kirschner,
 Tanja Abmeier-Dunskus

Jugend: Stürmischer Start nach Sommerpause in Marl


Gefühlte 10 Grad Kälte und ein verregneter Herbststurm begrüßte die Senators-Jugend in Marl.
Da die Sommerferien noch nicht um sind, war die Jugend dankbar für die Aushilfe von 5 Little League-Spielern und konnten so mit 11 Senatoren an den Start gehen. Pünktlich um 11:30 Uhr fing das Spiel an. Die dunklen Wolken wurden vorerst von dem stürmischen Wind davon geblasen, aber es gab immer wieder Richtungswechsel und dadurch kamen die Regenwolken immer wieder zurück. Das Spiel fing also im leichten Regen an, was aber die Kids nicht davon abhielt im ersten Inning zu punkten.

Anton wurde leider nach einem tollem Schlag an der 1. Base ausgemacht; Marius bekam einen Walk, stealte sich von Base zu Base und später punktete er Home; Joshua wurde ebenfalls an der 1. Base ausgemacht; Felix schlug den Ball so hart ins Leftfield, dass er sicher zur 2. Base laufen konnte; Julian bekam auch einen Walk und Linus erhielt leider 3 Strikes. Somit wechselte schon das Feld. Marius ging als Pitcher auf den Hügel und Felix catchte.
Marius erster pitch traf leider den Batter. Es war zum Glück nicht dolle, so dass der Batter zur 1. Base laufen konnte. Der zweite Batter traf den Ball mit solch einer Wucht, dass man dachte er rennt einen Homerun, jedoch warf Linus den Ball von der 2. Base zum Catcher und der taggte den Runner kurz vor der Platte. Out! Uff, welch ein Inningstart… Marius blieb ganz ruhig und warf konstante Strikes. Dies wurde belohnt und somit folgte 1 Strikeout. Das dritte Aus wurde dann im Infield durch Marius und Julian an der 1. Base getätigt.

Das zweite Inning startete Yannick leider mit einem Strikeout. Ronja schlug den Ball schön durch die Mitte, schaffte es aber nicht schnell genug auf der ersten Base zu sein, Out! Robin bekam einen Walk und stealte sich bis aufs dritte Base. Anton schlug den Ball schön ins Feld, aber der Shortstop der Gegner war zu schnell am Ball und warf ihn schnell genug zur 1. Base. Out! Schade, keine Punkte in diesem Inning…
Marius ließ sich davon überhaupt nicht aus der Ruhe bringen, er warf seine Strikes. Der erste Batter Out! Der zweite traf den Ball dann schön in die Mitte, es gab dann an der 1. Base einen Überwurf und somit landete der Batter auf der 2. Base. Nichts destotrotz, Marius warf seine Strikes. Die nächsten Batter hatten nichts zu lachen, beide OUT! Nur einen Punkt holten die Sly Dogs.

Das dritte Inning begann auch mit Marius am Schlag. Er bewies ein gutes Auge und walkte zur 1. Base; Joshua schlug einen double und stealte sich von Base zur Base und Home! Felix bekam auch einen Walk und kam ganz knapp vor dem Ball an der Homeplatte an, Save! Leider bekamen die Sly Dogs ein DoublePlay mit Linus FlyBall und mit dem Rücklauf von Julian an der 3. Base hin, so dass nur noch der Strikeout von Yannick zum Inningwechsel fehlte. 3 Punkte konnten sie aber reinholen.
Die Marler schliefen nicht, auch sie punkteten mit 3 runs.

Das vierte Inning wurde immer stürmischer. Immer wieder regnete es zwischendurch und die Windböen zogen über das Feld. Ronja startete diesmal mit einem Strikeout; Robin schlug den Ball durch die Mitte und konnte durch einen Fehlerwurf zur 1. Base weiter zur 2. Base laufen. Anton traf den Ball wieder schön ins Centerfield, jedoch war der Ball wieder einen ticken schneller an der 1. Base als er. Schade… Jedoch holte er mit seinem Schlag Robin home und die Senators holten einen Punkt. Leider ging auch Marius nach einem starken Treffer an der 1. Base aus und somit wechselte das Feld. Es war nicht einfach als Pitcher die Nerven zu behalten. Die Sturmböen zogen über das Feld, und die Bäume drum herum rauschten im Wind bedrohlich. Marius warf den ersten Batter leider ab und er bekam einen Walk. Es folgte ein Strikeout, 2 Walks und wiedermals 2Strikeouts. Nur 1 Punkt holten die Sly Dogs zum Inningwechsel. Es war ein spannendes und gleichwertiges Spiel, es konnte sich nicht wirklich eine Mannschaft den Vorsprung verschaffen.

Im 5. Inning fing Joshua bombastisch an. Er hatte drei Balls auf seiner Seite und der Trainer schrie noch: „Wenn du jetzt schwingst, dann muss da dein Name drauf stehen“… und PLONG! Der Ball flog und flog und flog über den Zaun. Nichts hielt nun die Zuschauer und die Teamkameraden mehr auf den Bänken. Die Fans jubelten und Josh rannte seinen wohlverdienten HOMERUN! Nachdem Felix einen Strikeout bekam, bewies Julian ein gutes Auge und walkte zur 1. Base. Linus Count wurde dann wegen zu starkem Regen unterbrochen und es wurde eine kleine Regenpause eingeschoben. Später traf er den Ball dann schön weit ins Centerfield, aber der Gegner war schneller und fing den Ball. Danach wurde der Pitcher der Sly Dogs ausgewechselt und alle schauten sich die pitches an. Sie kamen sehr schnell, aber streuten sehr, so dass die nächsten Batter viel Respekt hatten. Patrick wurde für Yannick eingewechselt und kam nun an den Schlag. Er bewies Nerven und ein gutes Auge und konnte zur 1. Base walken. Danach wechselte der Marler Trainer abermals den Pitcher aus und die Kids mussten sich wieder umstellen. Nun ging Luke an den Schlag, der für Ronja eingewechselt wurde. Er schaffte es, den Ball ab durch die Mitte zu schlagen. Robin schlug auch einen schönen Ball in die Mitte und kam wieder durch einen Fehlwurf vom SS zur 1. Base auf`s 2. Base. Leider wurde Luke im Spielzug ausgetaggt und somit gab es den Feldwechsel. Die Senators konnten zum Gleichstand aufholen. 08:08.
Die Marler konnten im Nachschlag dann nur 1 Punkt tätigen. Mehr schafften sie nicht, denn die Senators ließen es nicht zu. Der Siegeswille war groß. Der 2. Runner wurde von Joshua an der 3. Base getaggt, Marius warf als letzte Tätigkeit noch ein Strikeout und nach dem Pitcherwechsel (Linus ging auf den Hügel) gab es das dritte Aus durch drei Strikes.

Das 6. Inning startete turbulent. Nachdem die Senators keine Punkte holen konnten (da viele Bälle aus der Luft gefangen wurden) wechselte das Feld schnell. Den Spielern war auch kalt und sie wollten ins Warme. Den ersten Batter traf ein Hit by Pitch. Der zweite Batter schlug einen hohen Ball und Marius fing ihn. Auch am zweiten Aus war Marius beteiligt. Er nahm den geschlagenen Ball auf und warf ihn schnell genug zur 1. Base. Nach einem Walk, einem Basehit und bereits 5 runs, konnte das Infield durch einen konzentrierten Spielzug das dritte Aus an der 1. Base erreichen. Das 7. Inning war nun die letzte Chance für die Senators.

Die Zeit ließ es zu und wir konnten beginnen. Leider hatte der Marler Pitcher einen guten Lauf und ließ unsere Spieler gar nicht mehr von der Homeplate weg. Er warf seine Strikes und der Shortstop fing den Flyball. 3 Outs! Spielende.

Leider ging das spannende Spiel zu Gunsten der Marler aus, aber die Kids haben Teamgeist bewiesen, obwohl sie selten in der Formation zusammenspielen. Danke an die „großen Jungs und Mädels“ das sie die „kleinen Jungs“ so toll aufgenommen und integriert haben. Danke an die „kleinen Jungs“ dass ihr immer wieder die „großen“ unterstützen wollt und könnt!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.