Teams


Tabelle Jugend

Team G V Pct GB
Cologne Cardinals610.8570
Düsseldorf Senators - Jugend LL510.8330.5
Kapellen Turtles520.7141
Krefeld Crows440.5002.5
Zülpich Eagles330.5002.5
Neunkirchen Nightmares260.2504.5
Pulheim Gophers080.0006.5

Team G V Pct GB
Ratingen Goose-Necks1640.8000
Düsseldorf Senators - Jugend VL1440.7781
Untouchables Paderborn970.5635
Bonn Capitals7130.3509
Solingen Alligators5130.27810
Dortmund Wanderers3130.18811

Trainingszeiten Jugend

 Sommer:
 Mittwoch: 17:00-19:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: 17:00-19:00
 Kontakt

 Winter:
 Sonntag: 13:00-15:00
 kleine Sporthalle
 Spohrstrasse
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Sporthalle
 Hoffeldstrasse 106
 40721 Hilden
 Frans-Hals-Weg 2
 40724 Hilden (Am Kalstert)
 Kontakt

Jugend: Spannender geht`s nicht! Sieg der Senators in letzter Sekunde


Am Sonntag, den 14.09. trafen um 11 Uhr in der Früh die Senators-Jugend auf die Wuppertaler Stingrays. Da die Jugend momentan nicht genügend Spieler haben, halfen ein paar Little-League-Spieler aus.

Das Spiel begann ziemlich pünktlich und startete direkt gut für den Senators-Pitcher Marius. Der erste Batter war Strikeout und auch die nächsten 2 Spieler wurden auf dem Weg zur Base von den Feldspielern ausgemacht.
Der Gegner ließ sich das aber nicht gefallen und schlug zurück als unsere Kids an den Schlag gingen. Der erste Batter traf den Ball, verlor jedoch das Rennen zur 1. Base. Der Ball war schneller vor Ort als er. Dann folgten noch 2 Strike-Outs und auch die Senators gingen leer aus.

Das zweite Inning bot da schon mehr Action, da 2 Batter der Stingrays durch Steals und Wild-Pitches von Base zu Base rannten und schließlich punkten konnten. Marius ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und warf brav seine Strikes, so dass nur 5 Batter die Chance bekamen an den Schlag zu gehen und davon bekamen 3 Strike-Outs.
Die Senators wussten, dass sie aufholen müssen… Der Pitcher hatte anfänglich ein paar Probleme und somit konnten die ersten beiden Batter zur 1. Base walken. Felix holte dann durch Steals den Punkt nach Hause und Jason wurde leider in letzter Sekunde an der Homeplate vom Catcher ausgetaggt. Es war ein spektakulärer Slight, den Jason dort hingelegt hat, jedoch hat es leider nicht gereicht. Da noch zwei Strike-Outs folgten, blieb es bei einem Run.

Marius kam im dritten Inning richtig gut ins Spiel. Er startete mit 2 Strike-Outs und brachte die Fans zum Jubeln. Der dritte Batter traf den Ball schön ins Outfield, schaffte jedoch nur ein Base. Auch er konnte durch Base-Steals bis nach Hause laufen und holte einen weiteren Punkt für die Stingrays. Noch einen Punkt wollte Felix nicht durchlassen und taggte den 2. Runner an der Homeplate und schaffte somit ein sensationelles 3. „Out“.
Im  Inningwechsel hatten dann einige Kids Besuch von der „Schlag-Power“, denn plötzlich flugen die Bälle raus ins Outfield. Einer nach dem anderen. Angefangen vom Robin (1B), Marius (2B), Julian (2B) und Joshua (2B). Sie holten damit 2 Runs und konnten das Spiel ausgleichen. Es stand nun 03:03.

Das 4. Inning ging dann nicht positiv für uns aus. Viele Walks und Hits verschafften den Stingrays einen großen Vorteil von 5 Runs. Marius warf auch fleißig Strikes, so dass nur noch 1 Aus fehlte, damit das Inning enden konnte. Das dritte aus wurde dann zwischen der 1. und der 2. Base durch Linus und Julian getätigt. Sie unterbanden ein Steal und „jagten“ den Runner hin und her, bis er vom Julian getaggt wurden konnte.
Wir gingen leider leer aus in dem Inning, wir konnten nicht nachziehen, durch hohe Hits konnten die Gegner die Bälle leider leicht fangen und somit wieder an den Schlag.

Auch im 5. Inning holten die Stingrays 3 Runs. Starke Hits brachten die Wuppertaler auf die Bases. Marius hatte seine 24 Batter voll und es wurde der Pitcher der Senators gewechselt. Linus kam auf den Hügel. Er brauchte Anfangs etwas bis er angekommen war, schaffte aber dann das dritte Aus durch ein Strike-Out.
Dann kam die Stunde der Senators-Super-Kids! Marius, Joshua, Felix, Yannick, Linus, Ronja und Luke konnten punkten. Die Gegner mussten ebenfalls den Pitcher auswechseln und somit konnten sich unsere durch 9 Walks und Feldspielfehler 7 Runs sichern. Wir holten auf.

Die Spielzeit war fast abgelaufen, jedoch reichte es noch um ins 6. Inning zu kommen.

Der erste Batter traf den Ball und Luke fing den Ball im Feld. 1. Out. Das zweite Aus wurde an der 1Base durch Julian getätigt und der dritte schlug den Ball so hart, man sah im Feld nur den Shortstop fliegen, der Handschuh in der Luft, der Staub wirbelte auf, alles fiel auf den Boden, aber der Ball war sicher im Handschuh und der Umpire schrie: „Out“. Luke hatte einen hart geschlagenen FlyBall gefangen und machte Mut für dieses Inning. Es war unglaublich spannend. Keine Punkte für die Stingrays. Spielstand 11:10. Wir brauchten jetzt noch 2 Punkte zum Sieg.
Yannick und Linus kamen durch einen Hit und einen Walk sicher auf die Bases. Christian ging an den Schlag und haute den Ball soweit ins RightField raus, dass die zwei Runner punkten konnten und holte somit den Sieg nach Hause.

Das war ein Sieg in letzter Sekunde!

In diesem Spiel spielte Julian vorerst das letzte Mal mit. Er geht nun für ein Jahr nach Amerika und holt sich vielleicht dort vor Ort von den Profis ein paar Tipps und Tricks :-)
Wir wünschen Dir alle Gute und komm Gesund wieder! Wir werden dich an der 1. Base sehr vermissen!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.