Teams


Tabelle LLM

Team G V Pct GB
Düsseldorf Senators - Little League000.0000
Solingen Alligators000.0000
Bonn Capitals000.0000
Cologne Cardinals000.0000

Trainingszeiten LLM/Toss-Ball

 Sommer:
 Mittwoch: 17:00-18:30
 Softballplatz TSG Benrath
 Freitag: 17:00-18:30
 Softballplatz TSG Benrath
 Trainer: Christian Nebelung,,
 Andreas Thiemann

 Winter:
 Samstag: 14:00-16:00
 kleine Sporthalle
 Spohrstrasse
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Sporthalle
 Hoffeldstrasse 106
 40721 Hilden
 Frans-Hals-Weg 2
 40724 Hilden (Am Kalstert)
 Trainer: Christian Nebelung,
 Andreas Thiemann

LLM: Spannender Doppelsieg der Schüler in Herne


Am Samstag, den 31. Mai waren so einige Düsseldorfer in Herne zu Besuch. Sowohl Spieler der LittleLeague als auch der Jugend hatten Spiele vor Ort. Wenn sie gewusst hätten, wie sehr sie ins schwitzen und ins trudeln kommen, hätten sie sich mehr Nervennahrung eingepackt.
Bevor die Schüler auf den Platz konnten (geplanter Spielanfang war um 13 Uhr) musste erst einmal die Jugend zeigen was sie konnten. Da dort nicht nicht genügend Kids mitgereist waren, halfen dort zwei der Schüler (Jason und Robin) aus. Sie haben dort sehr viel Spaß gehabt und sich mit dem Sieg der Jugend viel Motivation für den Doubleheader der Schüler geholt.
Nachdem das Feld umgebaut wurde, starteten die Schüler dann mit einer Verspätung um ca. 13:50 Uhr. Die Sonne stand hoch am Himmel und die Temperaturen waren bruzelig warm.

1. Spiel:

1. Inning: Das Inning fing sehr turbulent an. Nachdem Maya direkt schön ins Spiel gelang und sicher auf der Base war, kam Anton an den Schlag. Nach dem ersten Hit raunte schon der Zuschauerbereich auf, denn Anton traf sich selber am Fuß. Dann kam der zweite Hit. Wieder traf Anton den Ball so komisch, das er sofort auf dem Boden vor ihn auftitschte und ihm ins Gesicht ploppte. Es war im ersten Moment ganz ruhig auf dem Feld, jedoch dann ging alles ganz schnell. Trainer, Umpire und Mitspieler... alle versammelten sich um Anton um zu sehen, wie schlimm seine Verletzung war.
Kühlpaks, Eiswürfel u.s. kamen von allen Seiten. Das Auge, welches vom Baseball getroffen wurden ist, wurde sofort dick und blau. Er nahm sich eine Mini-Pause als Auszeit und wurde erst einmal behandelt.
Nachdem Pascal und Jason einen Strike-out kassierten und Linus einen Walk bekam, konnte sich Maya von Base zu Base stealen und somit den ersten kostbaren Run für die Senatoren holen.

Nun kam die große Frage auf, was machen die Senatoren nun, wer geht auf den Hügel, geplant war, das Anton den First-Pitcher macht und Pascal den Catcher. Bevor man aber überlegen konnte, hörte man von der Bank:
"Es geht schon wieder, ich kann wieder spielen!" Nachdem der Umpire sich das Auge ansah und sein O.K. gab, spielte sich Anton tapfer zurück ins Spiel, als wenn nichts geschehen war. Es folgte ein Strike-out nach dem anderen und fertigte die Herner sehr schnell mit einem 0-er Inning ab.

2. Inning:
Nachdem Robin dann im zweiten Inning mit einem Walk anfing, kassierten Patrick und Sara einen Strike-out. 2 Aus. ZU diesem Zeitpunkt hatte ja keiner damit gerechnet, das noch 7 Batter an den Schlag kamen.
Ben traf den Ball so richtig schön ins Centerfield und holte Robin sicher damit nach Hause. Maya, Pascal und Jason erhileten auch einen Walk. Anton schlug einen double geschlagen, so dass er 2 RBI´s kassierte. Auch Linus traf den Ball kräftig das er zur Base kam und Anton sicher nach Hause laufen konnte. Nachdem die Lineup von vorne began, bisher 5 runs reingekommen waren, kam leider das dritte "Aus".

Das gute Feldspiel der Schüler hat sich dann beim ersten "Aus" gezeigt. Der erste Batter kam durch einen Walk auf die 1. Base. Der zweite schlug den Ball und bekam ein FieldersChoice, da die Feldspieler den Läufer zur 2. Base ausgemacht haben. Anton erzielte danach noch 2 Strike-outs und brachte auch dieses Inning zu 0 für die Herner zu Ende.

3.+4. Inning:
die nächsten Innings liefen beiderseits sehr gleichwertig ab. Die Herner bekamen auch das ein oder andere Pünktchen ab und es blieb verdammt spannend.
Robin kam dann als Pitcher ins Spiel als Anton wegen der Batters-Faced-Regel ausgetauscht werden musste. Er schaffte auch schnell das dritte aus und sie konnten ins 5. Inning wechseln.

5. Inning:
Das allesentscheidende Inning... Es war so spannend. Spielstand war 05:07. Die Senators hatten starke Hits, jedoch wurden die ersten beiden Batter an der 1. Base ausgemacht. Ben versuchte später einen run, jedoch haben die Herner Jungs gut aufgepasst und der Catcher/Pitcher-Wurf war zu schnell und Ben wurde leider an der Platte getaggt.

Robin holte in paarmal tief Luft bevor er die Bälle warf. Der erste Batter: "Strike-out!", der zweite Batter: "Strike-out!", der dritte Batter jedoch traf den Ball. Der Shortstop warf den Ball leider zu hoch ans 1. Base und der Runner kam zur 2. Base. Leider kamen dann noch 2 Walks weiter und bevor der 6. Batter dann ausgemacht wurde, kamen 2 runs home.

Gleichstand: 07:07

Die Kids mussten noch ein extra-Inning spielen. Die Stimmung war sehr angespannt und die Schüler wurden laut angefeuert von ihren Teamkameraden und von ihren nervösen Fans am Spielrand.

6. Inning:
Der Pitcher der Gegner hatte ein paar Probleme, so dass einige Batter einen Walk kassierten. Durch einige Wild-Pitches und gut getroffene Bälle der Batter kamen die Senatoren von Base zu Base und holten insgesamt noch 4 runs in diesem Inning.
Dies war ein schöner Vorsprung für unseren Pitcher. Er konnte etwas entspannter auf den Hügel gehen. Er warf gezielte Bälle und kassierte einen Strike nach dem anderen. Unglaublich, wo er diese Ruhe und die Konzentration herholte. 5 Batter, 1 Hit, 1 Walk 1 run und 3 Strike-Outs!
Das Spiel war beendet, alle liefen aufs Spielfeld jubelten. Die Kids waren heilfroh das sie dieses turbulentes Spiel noch retten konnten. Sie hatten es verdient mit 08:11 gewonnen.


Nach einer nur sehr kurzen 1/4 stündlichen Pause, ging es direkt ins zweite Spiel über. Den Kids war warm, sie konnten eine Nervennahrung gut vertragen und verteilten untereinander Traubenzucker zur Stärkung.

2. Spiel begann um ca. 16:30:

1. Inning:
Schon im ersten Inning waren die Batter alle hochmotiviert und wollten auf die Bälle hauen. Man konnte gut sehen, dass das Schlagtraining Freitags auf dem Platz viel gebracht hat, denn die Bälle flogen nur so aufs Spielfeld. 5 runs konnten die Schüler Maya, Anton, Pascal, Linus und Jason ergattern.

Linus ging nun für die Senators auf den Hügel. Der erste Batter traf den Ball, jedoch wurde der vom FirstBaseman aufgenommen und an der 1 ausgemacht.
Danach folgten Walks, jedoch konnte sich unser neuer Catcher Patrick M. direkt unter Beweis stellen. Sein erstes Spiel zum vollen Catchen. Die Zuschauer waren alle sehr gespannt und waren freudig überrascht über eine solch tolle Leistung. Er hielt die Bälle gut auf, er blockte rasch und war schnell am Ball, wenn der mal daneben ging. Er warf unheimlich schnell und gezielt aus der geknieten Haltung die Bälle zum 2. Base und zur 3. Base und schaffte somit 2 Caught Stealings an der 3! Bravourös, wir freuen uns schon auf die nächsten Catchereinsätze.
Nur 1 run für die Herner kam home.

2. Inning:
Das zweite Inning lief mehr als gut für die Senators. Nachdem Antons geschlagener Ball leider vom Shortstop aus der Luft gefangen wurde, haute Pascal den Ball bis ins Rightfield durch die Lücke durch und rannte was das Zeug hielt. Die Fans wurden lauter und lauter, es saß keiner mehr auf seinem Platz, denn es wurde spannend. Pascal rannte immer noch, der Ball wurde im Outfiel aufgenommen, jedoch kam er nicht vor dem schnellem Läufer an der Homeplatte an. "HOMERUN!"
Die Schüler rannten aufs Spielfeld und feierten ihren Teamkollegen. Das motivierte auch die nächsten Batter und 1 Hit folgte dem anderem. 6 runs erzielten Pascal, Linus, Jason, Robin, Sara und Patrick.

Im zweiten Inning wurde es sehr schwierig für Linus. Die Herner hatten viele kleine Kids am Schlag und die Strike-Zone wurde immer enger. Linus blieb konzentriert und warf klare, grade Bälle. Jedoch fand der Umpire die Bälle nicht schön genug und schickte viele Batter mit einem Walk auf die 1. Base. Nachdem im Feld dann 2 Runner ausgemacht wurden, und die Lizzards bereits mit 4 runs punkten konnten, musste dringendst das dritte "Aus" her. Der Trainer entschied sich schweren Herzens für einen Pitcherwechsel und schickte Jason auf den Hügel.
Der schaffte direkt ein Strike-out und die Senators konnten wieder an den Schlag.

3. Inning:
Das dritte Inning war das stärkste Inning bisher. 6 runs von Pascal, Linus, Jason, Robin, Ben und Patrick (der mit seinem double sogar 3 RBI`s kassierte), 10 Batter am Schlag und super Stimmung im Team.
Der Spielstand war mega: 05:17.

Alles oder nichts. Die Kids wussten, wenn wir nicht mehr als 2 runs kassierten, dann gilt die Mercy-Rule.
Der erste Batter bekam ein Walk. Dann schaffte Jason einen Strike-out. Die nächsten zwei Batter bekamen wieder einen Walk. Ein run kam home. Ui... die Stimmung war extrem angespannt, alle wollten nach Hause, denn die Sonne verzog sich so langsam hinter den Bäumen und fing schon an zu sinken...
der nächste Batter Striek-out. 2 Aus... der 6. Batter kam an den Schlag. "Swing an Miss", Strike, Ball und Strike!

Die Kids haben es geschafft, ein Doppelsieg gegen die Lizzards.
Nachdem sich alle überglücklich in die Arme fielen und noch schnell einen leckeren Cheeseburger/Hamburger vom gut ausgestattetem Catering vor Ort futterten, konnten sich alle auf den Nachhauseweg machen.
So ging ein langer, aber sehr erfolgreicher Tag für die Düsseldorfer in Herne zu Ende.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.