Teams


Tabelle Damen

Team G V Pct GB
Ratingen Goose-Necks 2810.8890
SG Siegen Phoenix Steelers/Düsseldorf Senators730.7001.5
Neunkirchen Nightmares 2420.6672.5
Hilden Wains270.2226
Duisburg Dockers150.1675.5
Krefeld Crows 150.1675.5

Softball LL

Softball: Split in Ratingen

Am Sonntag, 14.05. ging es für die Spielgemeinschaft nach Ratingen. Dabei traf sich die SG nicht wie sonst auf Grund der unterschiedlichen Anreisewege am Platz, sondern schon in Benrath. Da den Siegenern kein Auto zur Verfügung stand, hatten sie frühes Aufstehen und eine lange und unbequeme Anreise mit dem Zug nach Düsseldorf auf sich genommen. Dort eingesammelt, ging es gemeinsam nach Ratingen. Da an diesem Spieltag nur 10 Spielerinnen und neben Jana niemand für den die Aufgaben des Trainers zur Verfügung standen, stieß in Ratingen während des Aufwärmens auch der ehemaliger Trainer der Senators, Stefan zur SG, der die Mannschaft an diesem Spieltag tatkräftig unterstütze.

In den ersten beiden Innings gelangten die Ratinger vor allem durch Base on balls auf Base und konnten sich durch Steals und wenige Hits auch weiter vorarbeiten und punkten. Im ersten Inning gelang es der SG zunächst durch Hits von der Jugendspielerin Tamara (die ihr erstes Softballspiel absolvierte) und Helen und ebenfalls einigen Base on balls mit den Gegnerinnen mitzuhalten. Allerdings folgten im 2. Inning drei schnelle Aus in der Offence, sodass die Ratinger ebenfalls wieder durch viele Base on balls mit 4 Punkten Vorsprung davon ziehen konnten. Nach einem Pitcherwechsel von Jana auf Sophie konnten allerdings 3 schnelle Aus gemacht werden. So ging es auch auf beiden Seiten bis zum 6. Inning weiter. Im 6. Inning gelangte Claudia durch einen Fehler der Defense der Ratinger auf Base und konnte anschließend auf einen Schlag von Johanna punkten. Leider kamen in diesem Inning keine weiteren Punkte aufs Scoreboard, allerdings konnten auch die Ratinger nicht weiter punkten. Dann ging es zum letzten Mal in diesem Spiel an den Schlag und endlich war der Knoten geplatzt. Es folgte ein Hit nach dem anderen von Elli, Dana, Helen, Sophie, Jana und Tamara, sodass am Ende sechs Mal gepunktet wurde. Mit einer Führung von drei Punkten ging es in die letzte Defense. Erneut gelang es den Ratinger nicht, auf Grund gutem Pitchings und guter Arbeit im Feld nicht zu punkten, so dass die SG das erste Spiel mit 10:7 für sich entscheiden konnte.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es mit dem zweiten Spiel weiter. Wieder begann Jana als Pitcherin. Die Ratinger hatten die Pause anscheinend gut genutzt, da sie einige Hits zu Stande brachten und so kontinuierlich punkten konnten. Im Gegensatz zum ersten Spiel kam die SG leider nicht so gut ins Spiel und es kam einer nach dem anderen durch Aus schnell wieder ins Dugout zurück. Auch nach einem Pitcherwechsel auf Sophie im vierten Inning war die Offensive der Ratinger nicht stoppen, die sich nun auch gut auf das schnellere Pitching eingestellt hatten und so auf dem Scoreboard davon zogen. Zwar konnte die SG durch Helen, Jana, Dana und Elli nochmal punkten, allerdings gelang es nicht, den Vorsprung der Ratinger einzuholen, sodass dieses Spiel mit 12:5 an die Ratinger ging.

Der Gameball fürs erste Spiel ging an Tamara, die ihr erstes Softball-Damenspiel mit Bravour gemeistert hat und 2 Hits und 2 RBI erspielen konnte. Der Gameball für das zweite Spiel ging an Elli für drei Hits und 2 RBI.

Ein großes Dankeschön auch nochmal an Stefan, dass er als Coach eingesprungen ist und uns motivierend zur Seite stand. 

Softball: Erste Auswärtsniederlage

Am vergangenen Sonntag war die Spielgemeinschaft der Düsseldorf Senators und der Siegen Phoenix Steelers zum ersten Mal in dieser Saison bei den Neunkirchen Nightmares zu Gast.
Frohen Mutes, optimistisch und mit einer guten Mischung aus spielerfahrenen Softballerinnen und Rookies hieß es um 15:00 Uhr „Play Ball“.

Nachdem das erste Inning mit jeweils einem Run für jedes Team endete, kassierten die Düsseldorfer/Siegener Mädels im zweiten Inning sogleich 6 Runs. Die Spielgemeinschaft reagierte sofort mit einigen Positionswechseln in der Defensive. Somit hieß es aber auch: „Kloppen, was das Zeug hält“.
Fernsehreif war das Unassisted Double Play am dritten Base von Elli (Siegen). Doch leider fehlte der Mannschaft an diesem Tag insgesamt der Biss. Mit nur drei Hits – Helen (Siegen), Elli, Sarah (Düsseldorf) in diesem Spiel gelang es der Spielgemeinschaft leider nicht mehr, den Rückstand aufzuholen. Dieser Spieltag war zwar kein Alptraum aber dennoch eine herbe Niederlage.
Am Ende musste sich die Spielgemeinschaft mit 5:10 geschlagen geben.
Die Revanche wird sich am 2. Juli 2017 zeigen.

Softball: Doppelsieg in Dormagen bei den Hilden Wains

senators-wains70
Dormagen, 23.04.2017


Dem kalten Wetter und eisigen Wind trotzend startete die Spielgemeinschaft Düsseldorf Senators / Siegen Phoenix Steelers erfolgreich gegen die Hilden Wains ihren zweiten Spieltag der Saison.

Das erste Spiel begann um 12:45 Uhr, die SG spielte mit Heimvorteil auf dem Feld in Dormagen. Die obere Hälfte des ersten Innings war schnell vorbei, mit drei Batter-Outs auf der ersten Base. Anschließend gestaltete sich das Spiel etwas ausgeglichener, sowohl am Schlag als auch auf dem Feld. Im vierten Inning stand es 10:10. Im fünften Inning konnten die Wains fünf Punkte erzielen, es sah für einen Moment kritisch aus, doch das Spiel war schließlich nicht vorbei. Selbst ein Homerun der Wains im sechsten Inning (das den einzigen Punkt des Innings brachte), hinderte die SG nicht daran, in einer atemberaubenden Aufholjagd im siebten Inning schließlich die Wains zu überholen und das Spiel mit 17:16 zu beenden.
Den Gameball erhielt Ellie (Siegen) für ihre tolle Shortstop-Leistung, mit der sie nicht nur für viele Outs, sondern auch für ein starkes Zusammenspielen der Spielgemeinschaft sorgte.

Das zweite Spiel startete um 16:00 Uhr und endlich ließ auch die Sonne sich blicken. Erholt und von den wärmenden Strahlen motiviert, lieferte die Spielgemeinschaft was eigentlich nur als ein kurzer Prozess bezeichnet werden kann. Die Pitcher-Wechsel mit Beginn des zweiten Spiels zeigten außerdem Effekt: Während die SG Pitcherin Sophie (Siegen) ein Strike-Out nach dem anderen kassierte, vergaben die Wains im ersten und zweiten Inning fast nur Walks. Erst nach erneutem Pitcher-Wechsel der Wains im zweiten Inning, durfte die SG auch endlich schlagen. Im dritten Inning sammelte die SG so 8 Runs, die die Wains auch nicht mehr einholen konnten. Das Spiel wurde nach dem fünften Inning vorzeitig, mit einem sensationellen 14:0 für die Spielgemeinschaft Düsseldorf Senators / Siegen Phoenix Steelers beendet.
Den Gameball für das zweite Spiel erhielt Helen (Siegen), die mit ihrem Double im dritten Inning den schönsten Schlag des Spiels hinlegte.

Trotz des meist kalten Wetters war es ein ebenso spannender wie erfolgreicher Spieltag für die Spielgemeinschaft, die schon jetzt ein zusammengeschweißtes Teamverständnis an den Tag legt.

FOTOS

senators-wains26

Softball: Saisoneröffnung mit einem Doppelsieg für die Damen


Düsseldorf, 09.04.2017

In diesem Jahr spielen die Düsseldorf Senators Damen in einer Spielgemeinschaft mit den Siegen Phoenix Steelers.
Ein erstes Kennenlernen erfolgte bei zwei gemeinsamen Trainingseinheiten in der Saisonvorbereitung. Aber gemeinsam auf dem Platz zu stehen ist dennoch eine Herausforderung.

Bei bestem Wetter mit strahlendem Sonnenschein ging es pünktlich 13:00 Uhr los.

Das erste Spiel gestaltete sich sehr spannend und ausgeglichen mit guten Schlagleistungen auf beiden Seiten. Zum Ende des 6. Innings führte Krefeld mit 2 Punkten.
Nun hieß es noch mal alles in die Verteidigung legen und Krefeld keinen weiteren Run zuzulassen. Dieses gelang perfekt. Es wurde nur ein Hit zugelassen und mit 2 Strike Out und einem guten Wurf der Third Base Spielerin Helen K. (Siegen) wurde der Angriff der Krefelder abgewehrt.

-> Softball: Saisoneröffnung mit einem Doppelsieg für die Damen

Softball: Rückspiel Düsseldorf gegen Köln

Düsseldorf 09.08.2015

Die erste Begegnung Düsseldorf/ Köln am 31.5. lief so gar nicht wie geplant für die Senators Ladies. Darum versprach man sich einiges von der erneuten Begegnung am 9.8.2015. Nun war die Spielgemeinschaft Köln-Kapellen zu Gast in der Hauptstadt und nach ihrem Auftreten fühlten sie sich auch direkt heimisch am Platz an der Südallee ;-)

Und eigentlich war dies auch keine schlechte Begegnung. Nun ja, eigentlich…

-> Softball: Rückspiel Düsseldorf gegen Köln

Softball: Doppelsieg der Damen


Doppelsieg der Damen

An ihrem vorletzten Spieltag, den 13.09.15, traten die Düsseldorf Senators Ladies nochmals gegen die Damen der Bonn Capitals an. Ausgetragen wurde dieser Double-Header in der Landeshauptstadt.

Punkt zwölf gab der Plate-Umpire, wegen terminlicher Fehlkalkulation übernahm diese Aufgabe schließlich die Düsseldorferin Sarah S., unterstützt von Lennart W. aus Bonn als Field-Umpire, das Zeichen zum Start.

Die Capitals Ladies gingen also in den Angriff. Zu Beginn schon wurde deutlich, dass ein weit stärkeres Team an der Südallee angereist war, als es die Senatorinnen am Spieltag in Bonn gesehen hatten. Der Lead-off schlug  einen Single gegen Pitcherin Sabrina C. und stahl anschließend die zweite Base. Darauf folgte ein fallen gelassener dritter Strike und der Batter machte sich auch sofort auf den Weg zum Base, konnte aber noch von der Senators-Catcherin ausgetaggt werden. Bei der nächsten Schlagfrau klappte das Strike Out gleich besser, allerdings rückte die Läuferin auf  zwei Passed Balls bis nach Home vor. Es wurde noch ein Double ins Feld geschlagen, bevor die Nummer fünf nach einem in Richtung Second Basefrau Mara M. geschlagenen Ball an der ersten Base ausgemacht wurde.

-> Softball: Doppelsieg der Damen

Softball: Auswärtsniederlage auf heimischem Boden

Am 14.06.2015 waren die Senators Ladies die Gäste an der Südallee. Das Team der Hilden Wains gab die Heimmannschaft.

Ziemlich spektakulär starteten die Senatorinnen das Spiel zunächst mit Lead-off Sarah S., die mit einem Single auf Base kam, und während Johanna B. noch auf den geeigneten Pitch zum Hit wartete, das zweite Base stahl, auf einen Wild Pitch zum dritten Base vorrückte und auf einen Fehler der Wains Catcherin die Homeplate überquerte. Davon inspiriert nahm Johanna die Beine in die Hand als der dritte Strike im Backstop landete und erreichte sicher die  erste Base. Jana L. als folgende Schlagfrau bekam einen Walk; bis sie die nötigen vier Balls gesammelt hatte, stahl sich Johanna erst auf die nächste Base und anschließend (wieder aufgrund eines Fehlers) schließlich auch nach Hause. Als Jana die erste Base zugesprochen bekam, hatte sich bereits wieder ein leeres Feld vor sich. Sarah W. schlug den Ball an Pitcherin Nicole B. aus Hilden zurück und wurde daraufhin an der ersten Base Aus gemacht.

-> Softball: Auswärtsniederlage auf heimischem Boden

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.