Teams


Tabelle Damen

Team G V Pct GB
Ratingen Goose-Necks 21320.8670
SG Siegen Phoenix Steelers/Düsseldorf Senators1230.8001
Hilden Wains780.4676
Neunkirchen Nightmares 25100.3338
Duisburg Dockers4110.2679
Krefeld Crows 4110.2679

Softball: Auswärtsniederlage auf heimischem Boden

Am 14.06.2015 waren die Senators Ladies die Gäste an der Südallee. Das Team der Hilden Wains gab die Heimmannschaft.

Ziemlich spektakulär starteten die Senatorinnen das Spiel zunächst mit Lead-off Sarah S., die mit einem Single auf Base kam, und während Johanna B. noch auf den geeigneten Pitch zum Hit wartete, das zweite Base stahl, auf einen Wild Pitch zum dritten Base vorrückte und auf einen Fehler der Wains Catcherin die Homeplate überquerte. Davon inspiriert nahm Johanna die Beine in die Hand als der dritte Strike im Backstop landete und erreichte sicher die  erste Base. Jana L. als folgende Schlagfrau bekam einen Walk; bis sie die nötigen vier Balls gesammelt hatte, stahl sich Johanna erst auf die nächste Base und anschließend (wieder aufgrund eines Fehlers) schließlich auch nach Hause. Als Jana die erste Base zugesprochen bekam, hatte sich bereits wieder ein leeres Feld vor sich. Sarah W. schlug den Ball an Pitcherin Nicole B. aus Hilden zurück und wurde daraufhin an der ersten Base Aus gemacht.

Zwischenzeitlich punktete auch Jana. Tanja A. bekam einen Walk und rückte über einen Wild Pitch und einen   folgenden Single von Dana J. auf die dritte Base vor. Dana selbst stahl Base Nummer zwei und Rene G. strich ebenfalls einen Walk zur ersten Base ein. Tina R. konnte sich nicht in diese Erfolgsserie einreihen, sie schlug den Ball als Popup quasi in den Handschuh der Catcherin. Nun, nur noch ein Aus vom Wechsel entfernt und drei Läuferinnen auf Base, nahm Madlin F. einen blauen Fleck in Kauf und gelangte per Hit by Pitch auf Base. Alle rückten auf und Tanja kam nach Hause. Abermals ging Sarah S. an die Platte und ein weiterer Fehler der Defense sicherte ihr die erste Base. Dana nutze einen WP, Rene den Schlag von Sarah und beide punkteten. Madlin stand ihrerseits an der dritten Base bereit. Nun hatten die Wains aber genug und erlaubten Johanna zwar noch einen Walk, aber strikten Jana gnadenlos aus.

Recht zufrieden gingen die Senatorinnen mit sechs Punkten in die Verteidigung. Die erste Schlagfrau der Hildenerinnen nutzte einen Fehler, um direkt auf das zweite Base vorzurücken und punktete, während auch die Nächste in der Battingorder über einen Fehler der vom ‚verpatzten’ Start leicht nervösen Senatorinnen die erste Base für sich sicherte. Mit der Nummer drei am Schlag hatten sich die Düsseldorferinnen aber bereits wieder beruhigt und pflückten den Ball im Outfield aus der Luft. Erstes Aus. Die Läuferin auf der zweiten Base folgte direkt über einen Caught Stealing unter Beteiligung von Catcherin Sarah S, 3rd Basefrau Johanna (ihr erster Einsatz auf dieser Position), Shortstop Sarah W. und 2nd Basefrau Rene. Schlagfrau Nummer vier bekam einen Walk, Nummer fünf schlug ein Single, Nummer sechs wurde auch gewalkt, Nummer sieben ebenfalls ein Single Hit und Nummer acht erreichte mit einem Walk die erste Base. Diese Kombination bescherte den Hildenerinnen zwar zwei Punkte, aber Schlagfrau Nummer neun ging schließlich Strike-out.

Brennend vor Ungeduld auf noch viele weitere Punkte gingen die Senators Ladies im zweiten Inning in den Angriff. Hilden allerdings hatte sich gesammelt und fing Sarah W.´s Ball aus der Luft für das erste Aus und machten das Zweite direkt an Tanja, die ihr folgte. Dana hatte ein wenig Glück mit ihrem Hit und rettete sich auf die erste Base. Von dort stahl sie sich flink erst zur zweiten Base und nutze wild in den Backstop gepitchte Bälle um zu punkten. Rene erreichte trotz drei Strikes die erste Base und stahl sich weiter bis zur Zweiten. Tina hatte nicht so viel Erfolg und obwohl auch sie einen Dropped 3rd Strike hatte, machten die Wains sie Aus.

Ein Punkt für die „Gäste“ (Düsseldorf) hieß nach deren Meinung keinen Punkt für den Gegner, wenn man den Vorsprung behalten wollte. Also wurde die Erste am Schlag schnell an der ersten Base ausgemacht, die Zweite ließ man mit einem Single auf Base, um sie mit Hilfe des Hits der folgenden Schlagfrau im Versuch eines Double Play auch Aus zu machen. Bis zum dritten Aus ließen sich die Senators Ladies dann ein wenig Zeit und die Wains auf die dritte Base vorrücken. Dem folgte schlicht ein Flyout an der dritten Base.

7:3 für Düsseldorf nach dem zweiten Inning. Natürlich sollte dies noch längst nicht zum Endstand werden und die Senatorinnen arbeiteten fleißig an weiteren Punkten. Madlin bekam einen Walk zur ersten Base, Sarah S. schlug einen Single und auch Johanna sicherte sich die erste Base, während Madlin bereits punktete. Janas geschlagener Ball wurde von der 3rd Basefrau aus der Luft gefangen. Flyout. Darauf folgte Sarah W. mit einem Strike-out. Bis dahin hatten Sarah S. und Johanna bereits gepunktet. Nun ging Tanja an den Schlag, wurde allerdings an der ersten Base Aus gemacht.

Die Hilden Wains glichen die drei von den Senators Ladies erzielten Punkte in diesem Inning auch direkt aus. Ihre erste Schlagfrau ging Flyout, dann aber punkteten die drei Folgenden durch drei geschlagene Singles und ein Stolen Base. Das zweites Aus wurde aufgrund einer Regelverletzung durch die fünfte Schlagfrau ausgesprochen. Das noch fehlende dritte Aus gelang den Senatorinnen an der zweiten Base, nachdem die Schlagfrau gewalkt wurde, aber auf den Hit der ihr Folgenden die Base räumen musste. Jana L. ließ sich, um ein wenig Kräfte zu sammeln, von Sarah W. als Pitcherin vertreten, die sehr gute Arbeit im Circle leistete.

Mit dem vierten Inning folgte die Wende in diesem Spiel. Von da an konnten die Düsseldorferinnen keinen Punkt mehr über die Homeplate bringen. Zu keinem kleinen Teil der Verdienst der jetzt auf Seiten der Wains eingewechselten Pitcherin Nicole B., mit deren Pitches Düsseldorf schon häufiger Schwierigkeiten hatte. Einfach zu respekteinflößend ;) Aber nach der Reihe: Dana erhielt noch von der alten Pitcherin einen Walk, ebenso Rene. Tina versuchte einen Hit, ging aber dabei durch die 3rd Basefrau Flyout. Jetzt der Pitcherwechsel. Strike-out für Madlin und Flyout für Sarah S. durch den Shortstop, während Dana und Rene ohnmächtig an den Bases zwei und drei, die sie über Stolen Base und Wild Pitch noch erreicht hatten, zusehen mussten. Keine Punkte für Düsseldorf.

Dafür aber leider zu viele Punkte für Hilden in diesem vierten Inning. Es begann noch recht gut für die Senators Ladies mit einem Aus an der ersten Base. Zwei Walks und ein Hit by Pitch, riefen zum fünften Batter erstmal einen erneuten Pitcherwechsel auf den Plan. Dieser wurde mit den neu gesammelten Kräften gleich mit einem Strike-out zurück auf die Bank geschickt. Allerdings waren immer noch die drei Läuferinnen von zuvor auf den Bases. Ein weiterer Walk und zwei Double Hits bescherten den Wains zusammen fünf Punkte, bevor das dritte Aus an der ersten Base gelang. Zu spät wie sich herausstellte.

Angestrengt kämpften die Senators und Wains in den noch übrigen 2 ½ Innings um Punkte, die keiner der beiden Seiten letztlich gelangen, da die Verteidigungen beider Teams ebenso stark dagegen hielten. Das Folgende spielte sich also ab: Johanna war aufgrund eines Fehlers Safe an der ersten Base, wollte dann zu viel und wurde an der zweiten Base durch einem Wurf der Catcherin aus Hilden Aus gemacht. Jana gelangte mittels eines fallen gelassenen dritten Strikes auf die erste Base und lief auch an der zweiten Base in den Wurf der Catcherin. Sarah W . ging Strike-out. Wechsel in die Verteidigung.

Hildens erste Schlagfrau erreichte die erste Base mit einem Single; die zweite Schlagfrau ging mit einem Ball in Richtung der dritten Base (3rd Base) Flyout. Es folgte ein Hit by Pitch und damit hatten die Wains zwei Läuferinnen auf Base. Konzentriert machten die Senatorinnen die nächsten beiden Schlagfrauen Flyout durch 3rd Basefrau Johanna und Shortstop Sarah W.

6. Inning: Tanja ging als Erste an den Schlag und ein Schimmer von Hoffnung tat sich auf durch einen sehr schönen Double Hit weit ins Outfield. Dieser währte kaum die nächsten drei Schlagfrauen der Düsseldorferinnen. Dana ging Flyout durch den Shortstop, Rene wurde durch die 1st Basefrau ohne Unterstützung Aus gemacht und Tina ging ebenfalls an der ersten Base Aus.

Genauso schnell schlugen die Senators Ladies den Angriff der Wains zurück: Die erste Schlagfrau schlug den Ball in Richtung Pitcherin und wurde an der ersten Base Aus gemacht. Die Nächste war durch einen Single Safe und durch den Single der folgenden Spielerin auf zwei gerückt. Schließlich gelangen dann mit einem Mal die fehlenden zwei Aus durch ein Flyout im Centerfield und das erfolgreiche Play an der Läuferin auf der zweiten Base, die es nicht rechtzeitig wieder zur Base zurück schaffte.

Ein Punkt Rückstand der Düsseldorferinnen gegen Hilden zu Beginn des siebten Innings bot die letzte Chance. Die Nerven spielten nicht mit und so gingen nacheinander Madlin und Sarah S. Strike-out und Johannas Schlag reichte auch nicht aus, um die erste Base zu sichern. Ball Game! Ein schweres Spiel nach einem guten Start für die Senators Ladies.

10 Runs mit nur fünf Hits, bei zwei Fehlern für Düsseldorf. Aber 11 Runs bei 14 Hits und fünf Fehlern nach dem heftig umkämpften Spiel für die Damen aus Hilden.

Boxscore
 
1
2
3
4
5
6
7
R
H
E
Senators
6
1
3
0
0
0
0
10
5
2
Wains
3
0
3
5
0
0
-
11
14
5

Bericht: D. Jockusch

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.