Ballpark & Anfahrt

Ballpark

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Anfahrt zum Baseballplatz Südallee 105 in 40593 Düsseldorf (Benrath)

Aus Norden, Osten & Süden kommend: 
- Über die A 59 bis zur Ausfahrt Düsseldorf-Garath.
- An der Ausfahrt richtung Urdenbach fahren.
- Bis zur Ampelkreuzung (Shell-Tankstelle auf der rechten Seite) fahren.
- Dort rechts in die Rostocker Straße fahren.
- An der nächsten Ampel rechts in die Koblenzer Straße fahren.
- Immer geradeaus bis zur nächsten Ampel. Dort rechts in die Südallee.
- Nach ca. 500 m ist auf der linken Seite eine Einfahrt: TSG Benrath. Dort ist der Baseball- und Softballplatz.

Aus Westen kommend:
- Über die A 46 bis zur Ausfahrt Düsseldorf-Bilk.
- Rechts richtung Benrath.
- Auf der Schnellstraße immer geradeaus fahren bis zur Ausfahrt Urdenbach. (Vorsicht, auf dem Weg ist ein Starenkasten)
- An der Ausfahrt direkt rechts (Südallee).
- Nach ca. 30 m direkt wieder rechts ist eine Einfahrt: TSG Benrath. Dort ist der Baseball- und Softballplatz.


Anlage

In einer 7-monatigen Bauzeit von Februar–August 2005 wurde ein Budget von 880.000 € investiert und verbaut. Unter der Leitung des Sportamtes der Stadt Düsseldorf wurden auf 15.500 m² Sportrasenfläche, 4.100 m² Tennenflächen, 3.400 m² Wege und 4.250 m² Grünflächen folgende Maßnahmen umgesetzt: Erstmalig ist auch mit der „energischen Mithilfe“ (Zitat Sportamt) des Vereins eine Finnenlaufbahn in 570 m Länge entstanden. Ferner wurde ein Grundwasserbrunnen gebohrt, welcher die Beregnungsanlage versorgt, aber auch (auf Vereinskosten) an das Bewässerungssystem der Tennisplätze angeschlossen werden konnte.

Im Herbst wurden neue Bäume gepflanzt (Säulenahorn, lat. Acer platanoides „Colomnare“). Von den bisherigen Bäumen (Corylus colorna) konnte nur 1 Exemplar erhalten werden. Auf der Böschung wechseln die Strauchgruppen von Rotem Hartriegel und Ranunkel, untermischt von Deutzien, Spierstrauch und Sandbried- weiden als Flächendecker. Die Fläche um die Bäume werden von Potentilla und Stephanandra und Rasen bedeckt. Eine dieser Rasenflächen wird von uns im Frühjahr 2006 zu einer Boule-Anlage umgewidmet.

• Naturrasenspielfeld (mit Beregnungsanlage) mit speziellen Anlagen für die Sportarten Baseball und Flagfootball.
• Tennen-Laufbahn, vierbahnig, 400 m Länge
• Einbauten für Weit-, Drei-, Hoch- und Stabhochsprung
• Einbauten für Kugelstoßen, Diskus-, Speer- und Hammerwurf
• Beachvolleyballfeld

An der Rückseite des Vereinsheims wurden der Parkplatz renoviert und neue, stabile Fahrradständer errichtet.
Die renovierte Anlage wurde am 6. September 2005 von Oberbürgermeister Erwin, im Beisein von Vertretern des Sportamts und der Politik, in einer Feierstunde dem Verein übergeben. Darüber wurde auch in der Presse ausführlich in Wort und Bild berichtet. Am 7. Mai 2006 soll im Rahmen der Veranstaltungen zu unserem 125. Jubiläum die neue Wettkampfstätte unter Teilnahme möglichst vieler Vereinsmitglieder feierlich und offiziell eingeweiht werden.

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.