Sommer-Training

 Herren:
 Dienstag: 18:00-20:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: 18:00-20:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Kontakt

 Damen:
 Montag: 18:00-20:00
 Softballplatz TSG Benrath
 Mittwoch: 18:00-20:00
 Softballplatz TSG Benrath
 Kontakt
 
 Junioren:
 Dienstag: 18:00-20:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: 18:00-20:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Kontakt

 Jugend:
 Mittwoch: 17:00-19:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: 17:00-19:00
 Kontakt

 Little League:
 Mittwoch: 17:00-19:00
 Softballplatz TSG Benrath
 Freitag: 17:00-19:00
 Softballplatz TSG Benrath
 Kontakt

 Toss-Ball:
 Mittwoch: 17:00-18:30
 Softballplatz TSG Benrath
 Freitag: 17:00-18:30
 Softballplatz TSG Benrath
Kontakt

 BBQ-Liga:
 Mittwoch: 17:00-19:00
 Softballplatz TSG Benrath
 Freitag: 17:00-19:00
 Softballplatz TSG Benrath
 Kontakt

Coming soon! Spiele der Senators am kommenden Wochenende

Dieses Wochenende gibt es zwar kein Heimspiel an der Südallee, dafür aber Senators im Einsatz in Ratingen und Witten.

Away:

Am Sonntag, dem 19.8. spielt die erste Mannschaft ab 15 Uhr in der Landesliga gegen die Goosenecks in Ratingen. Nach dem Sieg über die Hochdahl Neandertaler vom letzten Wochenende, hat die erste Mannschaft die Tabellenführung verteidigt und ist weiter auf dem Weg in die Verbandsliga. Freunde und Fans sind herzlich eingeladen das Team nach Ratingen zu begleiten und anzufeuern.

Ebenfalls am Sonntag reisen die Damen nach Witten. Ab 12 Uhr geht es dort gegen die Damen der Kaker Laker in zwei Spielen um einen guten Tabellenplatz in der Landesliga. Freunde und Fans sind herzlich eingeladen die Teams nach Ratingen und Witten zu begleiten und anzufeuern.

Wir wünschen unseren Damen und Herren viel Spaß und Erfolg!

Erfolgreicher Saisonabschluss

Am Sonntag den 20. August 2017 versammelte sich die Spielgemeinschaft Senators/Phoenix zum
letzten Mal in dieser Saison. Für die letzten beiden Spiele ging es zu den Duisburg Dockers. Da es
immerhin 16 Spielerinnen ins Ruhrgebiet verschlagen hatte, konnten die Trainerinnen Atzuko und
Jana viele Auswechselungen vornehmen.

Um kurz nach 12 Uhr hieß es „Play Ball", wobei die SG in der Offensive mit Jana am Schlag
begann. Insgesamt konnten hier, durch Hits von Johanna und Helen, zwei Runs erlaufen werden.
In der Defensive hieß es nun Gegenpunkte zu verhindern. Schaffen sollte dies unteranderem eine
neue Battery, bestehend aus Vanessa als Pitcherin und Johanna als Catcherin. Leider gelang dies
nicht so recht, da die Duisburgerinnen, begünstigt durch mehrere Base-on-Balls, ebenfalls zwei
Punkte erzielten.
Das zweite Inning verließen beide Mannschaften ohne neue Punkte, da beide Pitcherinnen, bei
der SG wurde Sophie eingewechselt, durch mehrere Strike-Outs drei schnelle Aus schafften.
Im dritten Inning wurden wieder Runs erzielt. So erlief die SG insgesamt drei Punkte und kam nun
langsam in Fahrt. Wieder wurden mehrere gute Hits geschlagen und Bases erlaufen, während in
der Defensive nur zwei Punkte zugelassen wurden. Diese sollten dann auch die letzten Punkte für
Duisburg in diesem Spiel bleiben.
Nach einigen Wechseln zu Beginn des vierten Inning wurden insgesamt noch 9 weitere Runs
erlaufen werden und auf der Gegenseite weitere Punkte verhindert. Dadurch kam es, dass nach
dem fünften Inning, dank der Mercy-Rule, die Spielerinnen der SG mit 4:14 als Siegerinnen vom
Platz gingen.

Nach kurzer Verschnaufpause und einigen Änderungen in der Aufstellung ging es ins zweite Spiel,
welches gleichzeitig das letzte Spiel der Saison war.
Wieder begann die SG in der Offensive, konnte allerdings, aufgrund von Flyballs, keine Punkte
erzielen. Auch in der Defensive wollte der Start nicht so recht gelingen, sodass die Duisburger
Spielerinnen, durch mehrere Hits, drei Punkte erzielten.
Da hieß es in den folgenden Innings gegen zu halten Was allerdings erst im dritten Inning
funktionierte, aber dafür dann um so besser. Ganze sechs Punkte erzielte das Team, begünstigt
durch mehrere Base-on-Balls, während es den Duisburgerinnen immer noch nicht gelang weitere
Runs über die Homeplate zu bringen.
Trotz einiger Wechsel bei der SG verlief das vierte Inning für beide Teams punktlos, bevor die SG
im fünften Inning erneut zwei Punkte erzielte.
Im siebten und letzten Inning baute die SG ihre Führung auf 3:10 aus und die Duisburger
schafften es auch nicht mehr an diesem Ergebnis etwas zu ändern.
Dadurch konnte die SG einen überaus erfolgreichen Abschluss ihrer gemeinsamen Zeit verbuchen
und die Saison mit einer positiven Bilanz beenden.
Besonders hervor zu heben sind die unglaubliche Pitchleistung von Sophie, zwei wunderschön,
gefangene Flyballs von Tina und ein geschlagener Double von Johanna.
Die finalen Gameballs gingen an Mara, da sie extra aus ihrer neuen Heimat der Schweiz angereist
war, und an Dana, für ihre Leistung als Catcher und, weil sie alle Spiele der Saison bestritten hat.

Insgesamt wurden in dieser Saison 12 von 15 Spielen gewonnen, wodurch der 2. Platz in der
Tabelle erreicht wurde.

FacebookTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinRSS Feed

Tabellen

Softball Ladies Landesliga
Team G V Pct GB
Minden Maniacs801.0000
Dortmund Wanderers710.8751
Witten Kaker Lakers520.7142.5
Düsseldorf Senators540.5563.5
Krefeld Crows450.4444.5
SG Wuppertal Stingrays/Brauweiler Raging Abbots390.2507
Hilden Wains270.2226.5
Jülich Duchess170.1257

Baseball Herren Landesliga
Team G V Pct GB
Düsseldorf Senators 1510.8330
Pulheim Gophers720.778-0.5
Mönchengladbach Blackcaps540.5561.5
Ratingen Goose-Necks 2540.5561.5
Hochdahl Neandertaler340.4292.5
Aachen Greyhounds260.2504
Bonn Capitals 3170.1255

Baseball Herren Bezirksliga
Team G V Pct GB
Wesseling Vermins 2820.8000
Cologne Cardinals 4530.6252
Kapellen Turtles530.6252
Bonn Capitals 4550.5003
Neunkirchen Nightmares 2550.5003
SG Zülpich Eagles/Eifel Hot Shots460.4004
Düsseldorf Senators 2470.3644.5
Mönchengladbach Blackcaps 2270.2225.5

Twitter

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.