Herren BZL: 1. Sieg mit Mercy Rule

BZL 02062019 vs bonn
Nach zwei Niederlagen war es bei bestem Baseballwetter für die zweite Herrenmannschaft der Düsseldorf Senators an der Zeit, den ersten Sieg der Saison einzufahren. So ging es also vor heimischem Publikum gegen die vierte Mannschaft der Bonn Capitals, die, wie die Gastgeber auch, mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet waren.

Das erste Inning begannen die Gäste mit einer guten Offensive und profitierten zudem von kleineren Unsicherheiten der Düsseldorfer Defensive, wodurch sie vier Runs auf das Scoreboard brachten.

Dies ließ das Team um Headcoach Sebastian Heisters jedoch unbeeindruckt und man antwortete mit fünf Runs. In der Folge gaben die Senators den Gästen nur wenig Möglichkeiten Akzente zu setzen und waren darüber hinaus in der Lage weitere Punkte zu erzielen.

Da man durch einige Neuzugänge, sowie Verstärkung aus den Nachwuchsmannschaften der Senators, das Spiel mit einem großen Kader angetreten war, wurden im vierten Inning auf diversen Positionen Wechsel vorgenommen.

Anfang des vierten Innings gelang es den Capitals zwar einen weiteren Punkt zu erzielen, doch das Offensiv-Feuerwerk der Düsseldorfer setzte sich fort, so dass man Ende des vierten Innings, nach Mercy-Rule, das Spiel mit einem Endstand von 20-5 gewann.

 

1

2

3

4

5

6

7

8

9

R

H

E

Capitals IV

4

0

0

1

 

 

 

 

 

5

6

3

Senators II

5

2

5

8

 

 

 

 

 

20

11

1

Am 29. Juni tritt die Mannschaft bei den Cologne Cardinals an und man ist, nach dem erfolgreichen Spieltag, positiv gestimmt ein gutes Spiel abzuliefern.

Die gesamte Mannschaft wünscht Kristjan Bratec, der sich im Sprint die zweite Verletzung dieser Saison zuzog, alles Gute und eine schnelle Genesung.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.