Teams


Tabelle Herren LL

Team G V Pct GB
Düsseldorf Senators 1510.8330
Pulheim Gophers720.778-0.5
Mönchengladbach Blackcaps540.5561.5
Ratingen Goose-Necks 2540.5561.5
Hochdahl Neandertaler340.4292.5
Aachen Greyhounds260.2504
Bonn Capitals 3170.1255

Tabelle Herren BZL


Team G V Pct GB
Wesseling Vermins 2820.8000
Cologne Cardinals 4530.6252
Kapellen Turtles530.6252
Bonn Capitals 4550.5003
Neunkirchen Nightmares 2550.5003
SG Zülpich Eagles/Eifel Hot Shots460.4004
Düsseldorf Senators 2470.3644.5
Mönchengladbach Blackcaps 2270.2225.5

Trainingszeiten Herren

 Sommer:
 Dienstag: ab 18:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: ab 18:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Kontakt

 Winter:
 Dienstags: 18:00-20:00
 kleine Sporthalle
 Brücknerstraße 19
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Kontakt

 Freitags: 20:00-22:00
 grosse Sporthalle
 Brücknerstraße 19
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Kontakt

 Herren & Junioren
 Pitcher/Catcher-Training:
 (nach Absprache)
 Donnerstags: 18:00-20:00
 grosse Sporthalle
 Brücknerstraße 19
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Kontakt

Herren: 1. Niederlage zur Saisoneröffnung



Das Wetter meinte es zur Saisoneröffnung am 27.04.2014 anfangs nicht gerade gut. Der Platz stand nach anhaltendem Regen teilweise unter Wasser. Pünktlich zum Aufbau hörte es jedoch auf und um 15h hieß es beim ersten Ligaspiel: "Play Ball!"

Die Senators empfingen die Hochdahl Neandertaler und diese legten in den ersten beiden Innings mit je 3 Runs gut vor. Starting Pitcher für die Senators war Jörg Wender, der auf den Catcher Masaru Ushijima nur 1 Base on Balls abgab und dafür 4 Strikouts warf. Im dritten Inning kam kein Punkt zustande. Ab dem 4. Inning wechselte (Vertretungs-)Coach Max Lauffer den Pitcher. Mato Charlier stand auf dem Hügel und machte, zumindest auf dem Feld, eine gute Figur. Er gab in den folgenden Innings ebenfalls nur 1 Base on Balls ab und warf 4 Strikeouts; 2 davon im 7. Inning bei Bases Loaded. Da merkt man ihm die Erfahrung an, denn er ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Leider lief es im Feld nicht immer ganz rund, weshalb auch die 8 Error auf Düsseldorfer Seite zustande kamen. Die Neandertaler nutzen jeden Fehler aus und punkteten sich nach und nach davon. Auch wenn es im 4. Inning mit 6 erzielten Runs wieder gut aussah, konnten die Senators in den darauf folgenden Ininngs nicht mehr punkten.

Der Lead-Off Frank Hariga hatte bei nur 3 at Bats gleich 2 Hit by Pitchs. Im Centerfield pflückte der letztjährige Catcher der Senators, Alex Kwiatkowski, die Bälle vom Himmel und macht auch am Schlag mit einem Single und einem wunderschönen Linedrive Double auf sich aufmerksam. Auch die 2 Junioren waren eine Verstärkung für das Team. Philip Kirschner catchte ab dem 5. Inning weiter und machte einen sehr guten Job. An First Base spielte Marvin Stockhaus und fing unter anderem einen sensationellen Foul Fly Ball kurz vor dem Zaun. Das änderte zwar nichts an der 14:10 Niederlage, verhinderte aber zusätzliche Punkte.

Ein großes Lob geht an Joe Thiess und seine Helfer, die sich, trotz der schlechten Wetteraussichten, um das Catering mit Hot Dogs gekümmert haben. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank dafür!

 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
R
H
E
Neandertaler
3
3
0
2
0
1
1
3
1
14
21
1
Senators
0
1
0
6
0
2
0
0
1
10
8
8

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.