Teams


Trainingszeiten Herren

 Sommer:
 Dienstag: ab 18:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: ab 18:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Kontakt

 Winter:
 Dienstags: 18:00-20:00
 kleine Sporthalle
 Brucknerstraße 19
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Kontakt

 Freitags: 20:00-22:00
 grosse Sporthalle
 Brucknerstraße 19
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Kontakt

 Herren & Junioren
 Pitcher/Catcher-Training:
 (nach Absprache)
 Donnerstags: 18:00-20:00
 grosse Sporthalle
 Brucknerstraße 19
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Kontakt

Herren VL: Senators heiß auf das Spitzenspiel gegen die Cologne Cardinals


Sehr zufrieden äußerte sich Coach Sebastian Heisters nach dem 2:0 Sieg der 1. Herrenmannschaft der Düsseldorf Senators gegen die Jülich Dukes. Hatte er im Vorfeld noch die teilweise laxe Spieleinstellung seines Teams kritisiert und von Anfang an mehr Engagement in den Innings gefordert, so nahm die Mannschaft diese Ansage auf und setzte sie furios um. Mit 26:3 wurden der Tabellendritte Jülich im ersten Spiel klar dominiert. Pitcher Luke Thiemann bot wiederum eine konstante und inzwischen routinierte Leistung. Auch in der Offensive konnten die Benrather u.a. mit insgesamt 3 Home – Runs voll überzeugen, wobei Javier Liere Paz zwei Stück auf sein Konto verbuchen konnte. Das zweite Match wurde im dritten Inning abgebrochen und somit 7:0 für die Senators gewertet, da den Jülichern auf Grund einer Verletzung nicht mehr genug Spieler zur Verfügung standen. Somit schlossen die Senators die Spielserie gegen die Jülich Dukes mit 5:1 erfolgreich ab. Eine Überraschung, waren die Jülicher doch als ein Meisterschaftsfavorit in die Saison gestartet, aber in Anbetracht der inzwischen konstant guten Leistung der Benrather vollkommen verdient.

Entsprechend hoch motiviert gehen die Senators nun in das Spitzenspiel nächsten Sonntag, den 8.9, ab 13:00 Uhr zu Hause an der Südallee gegen den Tabellenführer, die Cologne Cardinals. Coach Sebastian Heisters kann dabei aus dem vollen Kader schöpfen und geht sehr optimistisch aber auch immer noch realistisch in das Match, um nach dem angepeilten Sieg das Tor zur zweiten Bundesliga dann möglichst weit öffnen zu können.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.