Teams


Tabelle Herren LL

Team G V Pct GB
Düsseldorf Senators 1410.8000
Ratingen Goose-Necks 2520.7140
Pulheim Gophers420.6670.5
Mönchengladbach Blackcaps430.5711
Hochdahl Neandertaler230.4002
Aachen Greyhounds250.2863
Bonn Capitals 3160.1434

Tabelle Herren BZL


Team G V Pct GB
Kapellen Turtles410.8000
Wesseling Vermins 2720.778-1
Cologne Cardinals 4520.7140
Neunkirchen Nightmares 2540.5561
SG Zülpich Eagles/Eifel Hot Shots450.4442
Bonn Capitals 4450.4442
Düsseldorf Senators 2270.2224
Mönchengladbach Blackcaps 2270.2224

Trainingszeiten Herren

 Sommer:
 Dienstag: ab 18:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: ab 18:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Kontakt

 Winter:
 Dienstags: 18:00-20:00
 kleine Sporthalle
 Brücknerstraße 19
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Kontakt

 Freitags: 20:00-22:00
 grosse Sporthalle
 Brücknerstraße 19
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Kontakt

 Herren & Junioren
 Pitcher/Catcher-Training:
 (nach Absprache)
 Donnerstags: 18:00-20:00
 grosse Sporthalle
 Brücknerstraße 19
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Kontakt

BB Herren

Herren: Suboptimaler Saisonstart

Senators-Cardinals
Düsseldorf 10.04.2016

Mit 10 Spielern ging es zum ersten Ligaspiel in die "Verbotene Stadt". Gleich zu Beginn legten die Düsseldorfer mit 4 Runs einen guten Start hin. Leider wurden auf dem Scoresheet nur 3 Runs gezählt und so fehlt einer beim Endergebnis. In der Defense ließen die Senatoren 6 Runs zu. Dies konnten auch Pitcher Alex Kwiatkowski und ab der Hälfte vom 2. Inning Jan Effenberger nicht verhindern. Ein paar Highlights, wie das erste Aus im 2. Inning durch Leftfielder und Ex-Cardinals Spieler Philip Hartmann, der den Ball im vollen Sprint aus der Luft fischte, 9 Stolen Bases oder die 4 Strikeouts durch Jan, konnten das Spiel nicht drehen. Auch wenn es im 3. Inning "Three up, Three down!" hieß und 2 K`s, gefolgt von einem weiteren Aus durch Jan mit seinem Wurf zur 1 den Seitenwechsel recht schnell herbei führten, reichte es leider nicht für mehr. Im 4. Inning gelang den Senatoren noch ein Run, aber die schlagstarken Kölner, welche mit 14 Mann getrost wechseln konnten, legten gut nach und so stand es nach nur 4 Innings 19:4(5) und das Spiel wurde durch die Mercy Rule beendet. Mit je nur einem Error pro Team war es insgesamt ein recht lehrreicher Saisonauftakt und man kann das Eine oder Andere für die kommenden Spiele mitnehmen.

Boxscore
 
1
2
3
4
5
6
7
R
H
E
Senators
3(4)
0
0
1
 -
 -
4(5)
3
1
Cardinals
6
4
0
9
 -
 -
19
9
1

FOTOS

Herren: Erfolgreiches Testspiel gegen Krefeld

Testspiel Senators-Crows
20.03.2016 Düsseldorf 

In Vorbereitung auf die kommende Saison empfingen die Senatoren, bei nicht allzu sommerlichen Temperaturen und bedecktem Himmel, die Krefeld Crows zu einem interessanten Spieltag. Dank zahlreicher Spieler und Unterstützung durch den Junior Felix Bonn, den Jugendspielern Linus Dunskus und Luke Thiemann, sowie dem Dead Sox Spieler Daniel B., konnten die Düsseldorfer einige Positionen neu besetzen und ausprobieren.

-> Herren: Erfolgreiches Testspiel gegen Krefeld

Herren: Aachener können nicht nur Printen

Senators-Aachen
29.08.2015 Düsseldorf 

Die Düsseldorf Senators empfingen die nicht so zahlreich angereisten Aachener Spieler bei angenehmem Wetter und mit guter Laune zu einem langen und spannenden Spiel. In der Starting Batterie legten Pitcher Jan Effenberger und Catcher Dennis Nowak sich mächtig ins Zeug. Los ging's im ersten Inning...

-> Herren: Aachener können nicht nur Printen

Herren: Keine Chance in Gladbach

blackcaps-senators_22.08.2015
Mönchengladbach 21.08.2015

Sonniges Wetter und gute Laune brachten die angereisten Senatoren zu dem kurzfristigen Nachholspiel mit. Und es hätte ein spannendes Spiel werden können, wenn der Pitcher der Blackcaps nicht einen Tag vorher geheiratet hätte. Was das für Auswirkungen hatte...

...lest ihr hier! Herren: Keine Chance in Gladbach

Herren: Auswärtssieg auf heimischen Boden

Senators-Hot-Shots

Düsseldorf 12.07.2015

Um 14Uhr, eine Stunde früher als üblich, traten die Eifel Hot Shots zu ihrem Heimspiel auf dem Düsseldorfer Platz gegen die Senators an. Das Wetter hielt gelegentliche Schauer für die Spieler bereit und lockte gerade mal 2 Zuschauer an. Diese sollten aber in den kommenden 3 Stunden einiges zu sehen bekommen.

-> Herren: Auswärtssieg auf heimischen Boden

Herren: Knapper Sieg für die Senators!

Senators-Crows
Düsseldorf 07.06.2015

Nach dem letzten Spiel waren sich alle einig: Verlieren macht keinen Spass! Deshalb sollte heute alles anders lauf(f)e(r)n.
Und der Plan von Coach Max Lauffer ging auf. Zwar brachten die Senators an diesem warmen Tag nur 9 Spieler mit, aber diese waren, wie damals die Spartaner, bereit zu kämpfen.
Das taten sie. 2,5Std. lang. Und es sollte kein leichter Kampf werden...

-> Herren: Knapper Sieg für die Senators!

Herren: Guter Start gegen den Tabellenersten

Senators-Rebels
Düsseldorf 20.06.2015

Mit 12 motivierten Leuten reisten die Neusser Rebels bei bedecktem Himmel in Düsseldorf an. Dort erwarteten sie 9 mindestens genauso kampflustige Senatoren zu ihrem 4. Saisonspiel. Diesmal war der Düsseldorfer Coach Max Lauffer nicht anwesend und übertrug die Leitung dem heutigen Catcher Daniel Czelinski. Dieser wartet bis zuletzt auf seinen Pitcher Mato Charlier, der heute sein 25-jähriges Baseballjubiläum feierte und kaum Zeit hatte sich warm zu machen, geschweige denn zu werfen. Was dabei raus kam seht ihr hier...

-> Herren: Guter Start gegen den Tabellenersten

Herren: 2. Niederlage der Saison

Senators-Blackcaps
Düsseldorf 17.05.2015

Bei angenehmen Temperaturen trafen die Senators diesmal auf die Mönchengladbach Blackcaps. Und es ging vielversprechend los. Mit Punkten auf beiden Seiten stand es am Ende des 4. Innings Unentschieden. Dann aber hatten die Gäste ihr "Big Inning". Mit 7 Runs übernahmen sie die Führung und ließen sie sich bis zum Ende des 7. Innings nicht mehr nehmen. Nach 2:50 Std. ging das Spiel mit 11:5 zu Ende.
Positiv zu vermerken bleibt, dass die Senatoren trotz spärlicher Besetzung und Notlösungen bei den Feldpositionen nicht den Kopf hängen ließen und bis zuletzt kämpften. Mit nur 1 Error und 9 Strikeouts (8 für die BC`s) kann der Coach Max Lauffer zumindest eine ansteigende Tendenz erkennen und die Mannschaft für die kommenden Spiele noch etwas feinjustieren.

Boxscore
 
1
2
3
4
5
6
7
R
H
E
Blackcaps
2
0
2
0
7
0
0
11
6
3
Senators
1
0
2
1
0
0
1
5
3
1

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.