Teams


Tabelle Jugend VL

Team G V Pct GB
Düsseldorf Senators1620.8890
Untouchables Paderborn1140.7333.5
Bonn Capitals1050.6674.5
Marl Sly Dogs (AK)790.4388
Solingen Alligators7110.3899
Ratingen Goose-Necks0200.00017

Tabelle Jugend LL

Team G V Pct GB
Cologne Cardinals710.8750
Kottenforst Saints510.8331
Krefeld Crows (AK)520.7141.5
Düsseldorf Senators 2430.5712.5
Bonn Capitals 2170.1256
Pulheim Gophers 2080.0007

Trainingszeiten Jugend

 Sommer:
 Mittwoch: 17:00-19:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: 17:00-19:00
 Kontakt

 Winter:
 Sonntag: 13:00-15:00
 kleine Sporthalle
 Spohrstrasse
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Sporthalle
 Hoffeldstrasse 106
 40721 Hilden
 Frans-Hals-Weg 2
 40724 Hilden (Am Kalstert)
 Kontakt

Junioren: Beeindrucken mit starker Teamleistung

vs_koeln
Am vergangenen Samstag kehrten die Düsseldorf Senators mit einem eigenen Junioren Team auf die Baseball Bühne zurück. Waren die letzten Jahre noch dadurch geprägt, dass man talentierte Nachwuchsspieler hatte ziehen lassen müssen oder ging Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen ein, um den älteren Jahrgängen Spielmöglichkeiten zugeben, so gelang es in diesem Jahr eine Mannschaft zu stellen, die seit gut 5 Jahren zusammen spielt. Gleich zu Beginn der Verbandsliga Saison 2018 ging es gegen den rheinischen Rivalen aus Köln, die Cologne Cardinals. 2015 noch zweitplatzierter beim Endrundenturnier zur Deutschen Meisterschaft, tritt man diese Saison wieder mit einem starkem Team auf, dass mehr als konkurrenzfähig sein wird.
Die Senators hingegen betraten am vergangen Samstag mit ihrer jungen Truppe um Headcoach Udo Kirschner Verbandsliga Neuland, was den etwas nervösen und von Fehlern geprägten Auftakt ein wenig zu erklären schien. Angeführt von unserem Starting Pitcher Marius, der in seinem ersten Spiel einen Quality Start hinlegte, gelang es nicht die vermeintlichen Routine Plays mit einem Aus abzuschließen. So gerieten wir schnell in Rückstand und der hervorragend aufgelegte Pitcher der Cardinals, der die Spots seines Catchers nach belieben traf, gab uns nur wenige Möglichkeiten den Spielstand zu verkürzen. Es dauerte bis zum dritten Inning, bevor etwas zählbares für die Senators heraussprang.
Die Cardinals hingegen ließen nicht locker und konnten ihrerseits weitere Runs verzeichnen, so das die Aufholjagd im siebten Inning leider etwas zu spät kam.
Das erste Spiel ging mit 6:11 verloren.

Wer aber nun dachte, dass sich die Junioren (ergänzt durch zahlreiche Jugendspieler und wie gewohnt unermüdlich anfeuernden Fans) durch die Niederlage verunsichert zeigen würden, sollte im zweiten Spiel eines Besseren belehrt werden. Auf den Gegner sichtlich besser eingestellt, hieß es um 16:10 Uhr “Play Ball“ und diesmal waren es die Senators, denen es gelang als erste Runs auf dem Scoreboard zu verzeichnen. Nach dem ersten Durchgang konnten wir eine knappe Führung von 3:2 behaupten. Es zeichnete sich ein spannendes Spiel ab und so dauerte es bis ins vierte Inning (in dem die Jungs 9 Runs erzielten), dass man beginnen konnte von einem Sieg zu träumen. Doch es hieß weiterhin konzentriert zu Werke zu gehen und sich nicht das gewonnene Momentum aus der Hand nehmen zu lassen.

Die Sorge war unbegründet, denn sie blieben bis zum letzten Aus fokussiert und hinter einem starken Starter Robin, schloss Ryoga, die für die Cardinals zuvor leicht aufgestoßene Tür ganz.
16:7 lautete der Endstand und ein langer Tag fand einen mehr als versöhnlichen Abschluss.

Erwähnt werden müssen an dieser Stelle die Catcher, welche in zwei Mammut-Spielen (3:03 h und 3:38 h) eine großartige Leistung ablieferten. Hervorheben möchte ich ganz besonders den Cardinals Catcher J. Schmitz, der in beiden Spielen hinter Platte einen großartigen Job machte.

Auf Düsseldorfer Seite hat eine homogene und eine sich nie aufgebende Mannschaft zwei tolle Spiele abgeliefert und Geschmack auf mehr gemacht. Auch wenn die Aufgaben nicht leichter werden, hat man gesehen das jedes Spiel erst einmal gespielt werden muss.
Und wer weiß was die Wundertüte aus Düsseldorf noch für Überraschungen bereit hält.

Und es gibt ihn doch, den Spieler des Tages:

R. Thorenz verzeichnete als Pitcher seinen ersten Win in der Junioren VL und war ebenso als Schlagmann eine Klasse für sich. Bei seinen 6 Hits gelangen ihm 9 RBI.

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 22.04.18 statt. Dann begrüßen wir an der heimischen Südallee die Capitals aus Bonn. Kommt zahlreich! Die Jungs haben es sich verdient.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.