Teams


Tabelle Jugend VL

Team G V Pct GB
Düsseldorf Senators1730.8500
Untouchables Paderborn1550.7502
Bonn Capitals1190.5506
Marl Sly Dogs (AK)9110.4508
Solingen Alligators8120.4009
Ratingen Goose-Necks0200.00017

Tabelle Jugend LL

Team G V Pct GB
Cologne Cardinals820.8000
Krefeld Crows (AK)820.8000
Kottenforst Saints730.7001
Düsseldorf Senators 2550.5003
Bonn Capitals 2280.2006
Pulheim Gophers 20100.0008

Trainingszeiten Jugend

 Sommer:
 Mittwoch: 17:00-19:00
 Baseballplatz TSG Benrath
 Freitag: 17:00-19:00
 Kontakt

 Winter:
 Sonntag: 13:00-15:00
 kleine Sporthalle
 Spohrstrasse
 (neben dem Schwimmbad)
 40593 Düsseldorf - Benrath
 Sporthalle
 Hoffeldstrasse 106
 40721 Hilden
 Frans-Hals-Weg 2
 40724 Hilden (Am Kalstert)
 Kontakt

U15: Starke Leistung gegen die favorisierten Paderborner

Jugend Paderborn Heimspiel

Eine deutliche Leistungssteigerung war am jetzigen Wochenend-Spieltag der Jugendmannschaft der Düsseldorf Senators gegen den Tabellenzweiten, die Mannschaft der Paderborn Untouchables, zu verzeichnen. In ihrem Heimspiel an der Südallee startete das Team von Coach Max L. hoch motiviert und man merkte, daß die Mannschaft die 0:2 Niederlage vom vorherigen Spieltag gegen Bonn wieder wettmachen wollte. Somit konnten die Senators ihren Gegner schnell unter Druck zu setzen und mit 2:0 in Führung zu gehen. Leider reichte es nicht, trotz stark verbesserter Outfield-Arbeit, den Vorsprung zu halten. Den Paderbornern gelang in der letzten Spielhälfte noch der 2:2 Ausgleich; ein Sonderinning mußte nun die Entscheidung bringen. Dabei setzten sich dann die Gäste aus Ostwestfalen doch klar mit 7:2 durch. Wer nun aber mit einem Zusammenbruch der Senators gerechnet hatte, sah sich merklich getäuscht. Mit einer „Jetzt erst Recht“ Reaktion trat das Team wieder auf das Feld. Batter Elias R. brachte mit einem seiner gefürchteten Home-Run- Schlägen die für die TSG-Benrath startenden Senators mit 2:0 in Führung. Leon St. sorgte dann vom Mount mit einem Shut out ( der Pitcher läßt keinen Punkt des Gegners zu ) im Zusammenspiel mit Catcher Justus T. dafür, daß keine Paderborner mehr einen Punkt erzielen konnten. Dieses hoch konzentrierte und variable Pitching war dann auch der Grundstein für den völlig verdienten 3:0 Match-Sieg gegen die im Vorfeld hoch eingeschätzten Paderborner. Nun gilt es im Rückspiel, daß schon am Donnerstag in Paderborn stattfindet, diese Leistung zu wiederholen. Man kann dabei aber mit sehr viel Optimismus die lange Fahrt antreten, denn man spielte dieses Heimspiel mit mehr als nur auf Augenhöhe mit dem Gegner. Realistisch wäre wieder ein Splitt ( d.h. Unentschieden ) anzustreben.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.