Teams


Tabelle Junioren

Team G V Pct GB
Untouchables Paderborn1510.9380
Bonn Capitals860.5716
Cologne Cardinals880.5007
Düsseldorf Senators4120.25011
Dortmund Wanderers3110.21411

Trainingszeiten Junioren

 Sommer:
 Mittwoch: 18:00-20:00
 Softballplatz TSG Benrath
 Freitag: 18:00-20:00
 Softballplatz TSG Benrath
 Kontakt

 Winter:
 Sonntag: 16:00-18:00
 Sporthalle
 Hoffeldstrasse 106
 40721 Hilden
 Kontakt

Junioren: Besiegt, aber nicht am Boden!

senators-bonn

Völlig erschöpft und ausgepumpt ließen sich die Junioren der Senators, nach zwei hochklassigen Spielen, auf dem knochentrocken Grund der Bonner Rheinaue nieder. Auch wenn man gerade beide Spiele gegen die Capitals verloren hatte, gab es keinen Grund die Köpfe hängen zu lassen.
Mit nur neun Spielern und einem Team, dass bis dato in dieser Konstellation noch nicht zusammen gespielt hatte, gelang es den Senators, den Capitals alles abzuverlangen.
Im ersten Spiel lief es recht schnell auf ein Duell der Pitcher hinaus, in dem der großartig aufgelegte Paul Schmitz auf Bonner Seite, das Spiel nach belieben dominierte und bis in das 7 Inning hinein einen No-Hitter hielt, bevor ihn die BF Regel, die Chance auf ein Complete Game nahm. Marius hingegen ließ auch nur 4 Hits zu, von denen allerdings drei die Homeplate überquerten. Nach einer Spielzeit von nur 1h 40min, und einem Resultat von 3:1, fand ein rasantes Spiel mit den Bonn Capitals einen verdienten Sieger.

Im zweiten Spiel wurden die Positionen, auf Seiten der Senators, wild durcheinandergewürfelt, sodass Patrick nach gut einem Jahr wieder den Hügel als Pitcher erklimmen durfte. Aber es sei vorweggenommen, dass weder Patrick (dem immerhin 6 K gelangen) noch Ethan, die schlagkräftigen Bonner an diesem Tag zu stoppen vermochten. 7:10 hieß es am Ende.

Das Fazit, welches Headcoach Udo Kirschner an diesem Tag zog, war durchweg positiv und machte Hoffnung auf die kommenden Spielzeiten. Es galt nicht etwa einzelne Personen hervorzuheben, sondern man hatte hier als Team überzeugt und bewiesen, dass der jüngste Junioren Jahrgang mit den „großen“ mithalten konnte.

Während wir Anton alles Gute für seinen Tripp nach Panama wünschen (er spielt dort für die Deutsche Nationalmannschaft) hieß es für einige, Abschied von Patrick zu nehmen. Er wird die nächsten zehn Monate als Austauschschüler in den USA verbringen und dort das Highschool Team der Dilley Wolves unterstützen. Beiden wünschen wir auf ihrem Weg alles erdenklich Gute.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.