Teams


Tabelle Junioren

Team G V Pct GB
Untouchables Paderborn1510.9380
Bonn Capitals860.5716
Cologne Cardinals880.5007
Düsseldorf Senators4120.25011
Dortmund Wanderers3110.21411

Trainingszeiten Junioren

 Sommer:
 Mittwoch: 18:00-20:00
 Softballplatz TSG Benrath
 Freitag: 18:00-20:00
 Softballplatz TSG Benrath
 Kontakt

 Winter:
 Sonntag: 16:00-18:00
 Sporthalle
 Hoffeldstrasse 106
 40721 Hilden
 Kontakt

Junioren: Senators U18 VL 2. Spieltag

Junioren Huddle

„At least we had decent weather.
Nicht nur die dichte Wolkendecke, welche permanent über der Südallee zu hängen schien, drückte auf das Gemüt der U18 Vertretung der Düsseldorf Senators. Nein, auch die gezeigten Leistungen an diesem Tage, trugen nicht dazu bei, dass einem bei kühlen Temperaturen warm ums Herz werden konnte. Die Cologne Cardinals waren in fast allen Belangen präsenter und machten zum richtigen Zeitpunkt die „Big Points“, wohingegen die Senators, sich durch unnötige Fehler schnell um die Früchte ihre Arbeit brachten. Zu leichtfertig agierte man auf den Bases und ließ sich das ein oder andere mal düpieren. So ließ man auch die beste Gelegenheit ohne zählbaren Erfolg verstreichen, als man zwei Runner in „Scoring Position“ hatte und es nicht gelang, diese bei keinem „Aus“ nach Hause zu bringen. Erst im letzten Inning glückte es den Düsseldorfern die ersten Runs zu erzielen, doch für eine ernste Aufholjagd war es leider zu spät. Somit ging das erste Spiel mit 10:4 an die Gäste aus der Domstadt.

Das zweite Spiel startete gut eine halbe Stunde später. Die Hoffnung, diesmal einen besseren Zugriff auf die Partie zubekommen, löste sich schnell in Luft auf, so das man bereits nach dem ersten halben Inning einem 0:3 Rückstand hinterherrennen musste. Auch in diesem Spiel machten die Schützlinge von Headcoach Udo Kirschner ungewohnte Fehler, welche der Gegner clever auszunutzen wusste. Als man zu Beginn des 3 Innings dann mit 5:1 in Rückstand geriet, die Köpfe und Schultern immer schwerer wurden, stand zu befürchten, dass man auch dieses Spiel nicht mehr würde drehen können. Doch man besann sich eines besseren und nach einer kurzen Ansprache konnte man auf 3:5 verkürzen. Auch wenn es nicht mehr reichen sollte und man auch dieses Partie mit 10:4 an die Cardinals abgeben musste, war das Bemühen, bis zum Schluss alles zu geben, jederzeit zu spüren.

Auf Seiten der Senators wusste R. Matsuo mit 3 Hits (darunter einem Triple) 2 BB, sowie zwei starken Innings auf dem Hügel und gewohnt sicherem Feldspiel zu überzeugen.

An dieser Stelle sollte man die beiden Starting Pitcher der Cardinals, M. Piontek und D. Kuhn, die beide ein „Complete Game“ warfen, nicht unerwähnt lassen.

„Senators tip their caps to victorious Cardinals“

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Webseite.