Daten werden abgerufen...

 

BeiträgeDamenSoftballSENATORS VS WESSELING| SOFTBALL | 21/08/2022

IMG_1353

Ein Weg der kleinen Schritte

Ohne zählbaren Erfolg kehrten die Softball Damen der Düsseldorf Senators von ihrem Auswärtsspiel in Wesseling zurück. Hoch motiviert fuhren die Ladies zum Spitzenreiter der Softball Landesliga Gruppe II und konnten wie auch in den vergangenen Partien von Beginn an Akzente setzen. Die herausgespielte Führung hielt jedoch nur bis zum Ende des zweiten Innings, als es den Damen aus Wesseling gelang den Ball besser ins Spiel zu bringen. Auch wenn es keine harten Schläge waren, bekam das neu formierte Infield mehr und mehr zu tun. Auf drei Positionen verändert, zeigten vor allem 1B, 2B und SS eine mehr als zufriedenstellende Leistung.

„Mit etwas Glück, hätten wir durchaus drei bis vier Plays mehr machen können. Das haben die Mädels wirklich sehr gut gemacht.“

Auch wenn das Outfield aus Düsseldorfer Sicht nicht viel zu tun bekam, zeigten sich die Coaches gerade mit den Relay Situationen, über 1B gespielt, sehr zu frieden.

„Die in der Vorwoche einstudierten Laufwege haben großartig funktioniert.“

Es sind kleine, aber wichtige Schritte in die richtige Richtung. Das Team arbeitet unermüdlich daran besser zu werden und lässt auch in schwierigen Momenten nicht den Kopf hängen. Was fehlt ist die Konstanz und die Tiefe an Spielerinnen, um alle Positionen dauerhaft gleichwertig besetzen zu können. Nicht ein Spiel in der Saison konnte nahezu mit der gleichen Aufstellung gespielt werden.

„Andere Teams sind da deutlich besser aufgestellt, was uns aufzeigt woran wir zu arbeiten haben.“

So rückt neben der harten Trainings- immer mehr die Nachwuchsarbeit bei den Senators Ladies in den Fokus. Auf lange Sicht werden wir nur bestehen können, wenn es uns gelingt neue Spielerinnen für unseren Sport zu begeistern. Ein Ziel auf das alle mit viel Leidenschaft hinarbeiten.

Auch wenn die Ergebnisse für die Coaches in erster Linie nebensächlich sind und oft nicht den wahren Spielverlauf wiedergeben, soll nicht verschwiegen werden, das Wesseling als verdienter Sieger (17:4) den Platz verließ.

In zwei Wochen heißt der Gegner erneut Wesseling und man kann jetzt bereits gespannt sein, mit welchem Team die Ladies der Düsseldorf Senators anreisen werden.

Nach oben